Zweiter Platz der wJC2 auf dem Bargteheider Handball Cup

Geschrieben von Patrick. Veröffentlicht in Bargteheider Handball Cup

Nach sechs Wochen Sommerferien und einer scheinbar endlosen Zeit ohne Handball spielen war es am 18.08.2019 endlich wieder soweit: wir traten, erstmalig als Jahrgang in der Altersklasse C, zu unserem Teilturnier auf dem 9. Bargteheider Handball Cup an. Für den B-Pokal in unserer Altersklasse hatten wir uns als gegnerische Mannschaften den Ahrensburger TSV, die HSG Tills Löwen 08, den MTV Lübeck und den TSV Pansdorf eingeladen. Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Angereisten für ihre Teilnahme an unserem Turnier. Der ebenfalls eingeladene SV Rot Weißen Werneuchen aus dem Bundesland Brandenburg, die wir erst in diesem Jahr auf den Handball Days Lübeck kennengelernt hatten, musste leider kurzfristig absagen.

Aufgrund der Erfahrungen auf den diesjährigen Handball Days Lübeck, bei denen wir verletzungsbedingt im letzten Spiel kaum noch spielfähig waren, verstärkten wir diesmal unseren Kader mit Emilia, Lisa, Maxi und Mona. Vielen Dank an Euch sowie Euren Trainer Jan für die tolle Unterstützung! So gestärkt und motiviert starteten wir ins Turnier und sollten uns im Verlauf des Bargteheider Handball Cups als „klassische“ Turniermannschaft präsentieren, d.h. wir steigerten uns von Spiel zu Spiel. Zeigten wir uns im ersten Spiel noch nervös und zögerlich, sicherlich auch der ungewohnten Mannschaftszusammenstellung geschuldet, so begeisterten wir mit jedem weiteren Spiel durch eine hohe Spielgeschwindigkeit, körperlichen Einsatz und einen unbändigen Siegeswillen. Angespornt wurden wir durch die lautstarke Unterstützung unserer Trainer Tabea und Garlef.

Am Ende belegten wir hinter dem Ahrensburger TSV einen hochverdienten zweiten Platz in einem leistungsmäßig sehr ausgeglichenen Teilnehmerfeld. Die Punktgleichheit von drei Mannschaften belegt die Ausgewogenheit des Leistungsniveaus eindrucksvoll. Neben spannenden Spielen und tollem Handballsport zeichnete sich unser Turnier vor allem durch ein hohes Maß an Fairplay unter den Spielerinnen aller Mannschaften, den Offiziellen und den mitgereisten Fans aus. Zu jeder Zeit wurde von allen dieses so wichtige Fairplay praktiziert. Dafür bedanken wir uns bei Euch allen und freuen uns, dass wir alle zusammen beweisen konnten, dass auch ein emotionaler Wettkampf fair und harmonisch geführt werden kann – und vor allem ALLE ZUSAMMEN Spaß haben können.

Für das Gelingen eines Turniers sind neben den Akteuren auf dem Spielfeld auch die fleißigen Helfer außerhalb des Spielfelds sehr wichtig. Gerade für unseren zahlenmäßig kleinen Kader sind die Herausforderungen eines Turniers schon außerordentlich groß. Umso mehr bedanken wir uns ganz herzlich bei unserer Teammanagerin Uli und all den fleißigen Helfern (Eltern, Verwandten und Freunden) für die zahlreiche Unterstützung – Ihr seid einfach großartig!

Auch das Orga-Team hat uns, trotz zahlreicher eigener Aufgaben, tatkräftig unterstützt. Für diese Unterstützung sowie die phänomenale Organisation und Durchführung des Turniers (Anmerkung des Verfassers: ich zitiere an dieser Stelle, daher handelt es sich nicht um Eigenlob) sind wir sehr dankbar und bedanken uns ganz herzlich beim Orga-Team!

Der einzige Wehrmutstropfen an diesem rundum gelungenen Turniertag war die Verletzung von Emilia, die sich bei einem versehentlichen Zusammenstoß mit einer gegnerischen Spielerin einen Cut im Gesicht zuzog und von den anwesenden Sanitätern medizinisch versorgt werden musste. Liebe Emilia, auf diesem Weg nochmals vielen Dank für Deinen leidenschaftlichen Einsatz auf dem Turnier und weiterhin eine schnelle Heilung!

Sportlich konnten wir viel ausprobieren und freuen uns, mit der Motivation aus dem Turnier, auf den Start unserer Punktspielsaison 2019/2020 am 1. September 2019 um 12:30 Uhr in der Sporthalle der Dietrich-Bonhoeffer-Schule gegen den SC Buntekuh e.V. Wir wären dankbar, wenn uns viele Fans lautstark unterstützen.

Eure wJC2

Alexandra M., Anna S., Celine G., Emilia R., Greta P., Inken H., Jil R., Jule T., Luisa R., Valerie A. und Maskottchen Grace Olga I.