Generalprobe beim Bargteheide Handball Cup für unsere MJA!

Geschrieben von Niklas R.. Veröffentlicht in Bargteheider Handball Cup

Am Samstag, den 17.08.2019 nahm unsere MJA am Bargteheider Handball Cup teil, um sich auf die kommende Saison vorzubereiten. Mit von der Partie waren Mannschaften, auf die wir in unser eigenen Liga treffen werden. Somit diente dieses Turnier nicht nur als eine gute Vorbereitung, sondern auch um ein Auge auf unsere Gegner zu werfen und diese zu analysieren. Hochmotiviert gingen unsere Jungs in das Turnier, um den Gegnern zu zeigen, dass sie sich mit einem härterem Brocken in ihrer Liga auseinandersetzen müssen.

Und dies zeigte unser Team auch im ersten Spiel, gegen den bekannten Rivalen VfL Geesthacht aus der Vorsaison. Trotz des konsequenten Angriffs auf unserer Seite, schienen die Rückraumlinks und Rückraummitte-Spieler auf Seiten der Geesthachter unserer Abwehr Kopfschmerzen zu bereiten. So wurde der Spielmacher der Gäste auf der Rückraummitte-Position rausgenommen und mit der nötigen Ruhe im Angriff setzten wir uns leicht ab und fuhren einen 8:6 Sieg ein. 

Im zweiten Spiel gegen den Eichholzer SV wurde der nächste Sieg fokussiert. Doch unsere spielerische Dominanz ließ sich unglücklicherweise nicht in Tore ummünzen, welches sich durch mangelnde Chancenverwertung erklären ließ. Und so wurde unsere knappe Führung in den letzten Sekunden des Spiels zunichte gemacht. Trotz einer guten Leistung musste sich unser Team mit einem Endstand von 8:8 zufrieden geben. 

Das nächste Duell bestritten wir gegen den TSV Ellerau. Gegen die körperlich robustere Mannschaft bekamen wir Probleme im Angriff einen Durchbruch zu erzielen. Der Rückraumlinks-Spieler ließ zudem unsere Deckung mehrfach "alt aussehen". Zudem schienen unsere Fangfertigkeiten unseren Geist zu verlassen. In Folge kassierte unser Team unnötige Gegentreffer und wir mussten unsere erste Niederlage einstecken, welche höher als nötig ausfiel.

Im vierten Spiel ging es gegen den AMTV weiter. Hier traf auf unser Team ein bitteres Déjà-vu aus dem zweiten Spiel ein. Eine sehr gute Leistung wurde nicht mit einem Sieg belohnt und ein gegnerischer Last-Second-Treffer, in Form eines 7-m-Wurfes, verhinderte unseren 2. Sieg.

Im letzten Spiel gegen den Favoriten aus Lübeck gaben unsere Jungs noch einmal alles, um mit erhobenen Hauptes die Halle verlassen zu können. Der Lübecker TS bekam durch unsere aggressive Abwehr Probleme, wir ließen keinen größeren Rückstand zu und blieben hartnäckig. In einer unglücklichen Szene - ohne Fremdeinwirkung - verletzte sich unser Rückraumspieler Cashi und verletzte sich leider am Fußgelenk. Wir wünschen dir eine gute und schnelle Genesung! Im weiteren Spielverlauf konnten wir den Rückstand zu einem 8:7 noch einmal zum Schmelzen bringen, jedoch reichte es nicht für ein Remis, obwohl sich das unsere Jungs mehr als verdient hätten. 

Am Ende gab es den 5. Platz ... trotzdem zeigte unsere MJA durchweg eine gute Leistung im Heinm-Turnier. Darauf lässt sich auf jeden Fall für die in Kürze beginnende Saison aufbauen. 

IMG 3297