WJB-2 - Guten 3 Platz beim eigenen Bargteheider Handball Cup

Geschrieben von Christian. Veröffentlicht in Bargteheider Handball Cup

Am Sonntag den 18.08.19 ist die neue weibliche B2 Jugend in das Abenteuer B-Jugend gestartet. Zum Ende der letzten Saison übergaben die beiden Trainer, Cordel und Ronny, die Mädels an Christian. Hiermit bedanken wir uns für die erfolgreiche Zeit bei den beiden und wünschen ihnen für die neuen Aufgaben viel Glück und Erfolg. Man sieht sich ja bestimmt in der Halle wieder. Nach dem Christian uns dann übernommen hat wehte ein anderer Wind bei uns. Jeder Trainer hat andere Stärken und Schwächen. Diese sollten wir schon im ersten Teil der Vorbereitung kennenlernen. Wir fingen die Saison mit einem Teamnachmittag bei Christian zuhause an. Hier besprachen wir die Ziele für die nächste Saison. Was will wer wie erreichen. In den nachfolgenden Trainingseinheiten ging es dann um Grundlagentraining. Also laufen, fangen und werfen. Hier konnte sich Christian schon ein Bild machen und die nächsten Einheiten, gemeinsam mit Pauly, planen.

Nach 8 Wochen gingen wir dann erschöpft in unsere Ferien. Am letzten Ferienwochenende starteten wir dann mit einem Trainingslager in unserem Wohnzimmer der DBS-Halle. Alle zogen sehr gut mit. Man hat aber die 6 Wochen Ferien bei allen gesehen. Im Trainingslager und in der letzten Woche vermittelte Christian uns seine Spielweise, die wir zeigen sollen/wollen und dürfen. Dieses gelernt wollten wir auf unserem heimischen Bargteheider Handball Cup gleich auch zeigen. Wir trafen hier auf den Ahrensburger TSV, TSV Pansdorf, TSV Ellerau und der SG Todesfelde/Leezen. Pauly hatte sich über die Ferien um die Einladungen der einzelnen Mannschaften gekümmert und dabei ein sehr gutes Händchen bewiesen.

Im ersten Spiel des Turniers trafen wir dann auf den Ahrensburger TSV. Wir wollten eine stabile uns dichere Abwehr stellen und gleichzeitig zügig und sicher nach vorne spielen. Alles gelang in diesem Spiel natürlich noch nicht, aber wir waren und sind auf einen guten Weg. Da Christian jedem Spielanteile geben wollte wurde munter gewechselt. Am Ende gewannen wir das Spiel 8:4. Das war schon einmal ein guter Start. Im nächsten Spiel trafen wir auf den TSV Ellerau. Beide Mannschaften zeigten gut Handball. Es wurde schnell und überlegt gespielt. Auch wenn nicht alles klappte und wir am Ende mit 7:9 verloren war es ein gutes Spiel. Nach dem Spiel sprach Christian unsere Problemzonen, auf das Handballspiel bezogen, an. Wir sollten noch konsequenter in der Deckung stehen und vorne mehr den Zug zum Tor suchen.  Im dritten Spiel trafen wir auf den TSV Pansdorf. So langsam merkte man bei einigen doch ein wenig den Verschleiß an. Bis 2 Minuten vor Schluss lagen wir mit 1:3 hinten. Wir erarbeiteten uns gute Chancen vorne machten aber nicht das Tor, leider. Was sich an diesem Tag aber zeigte ist, dass wir bis zur letzten Minute kämpfen. Wir schafften noch den 3:3 Ausgleich. Ein verdienter Punkt für beide Mannschaften. Im letzten Spiel trafen wir dann auf die SG Todesfelde/Leezen. In diesem Spiel konnten wir nur in den ersten Minuten mithalten. Danach waren wir leider stehend KO. Wir verloren hier zu Recht mit 4:12. Am Ende des Tages wurden wir 3 in einem guten Feld. Danke an alle Mannschaften, dass sie dem Ruf von Pauly gefolgt sind und zu unserem Tunrier gekommen sind. Ein dank geht auch an die Eltern die den Verkauf gemacht haben, den DJ gespielt haben und am Kampfgericht gesessen haben. Ein weitere Dank geht an die Schiedsrichter sowie dem Orgateam des TSV Bargteheide.

Nun bereiten wir uns in dieser Woche auf den Saisonstart am Sonnabend um 16:00 Uhr in der heimischen Eckhorsthalle vor. Der erste Gegner ist die HSG Wagrien. Wir wünschen uns, dass uns viele Zuschauer nach vorne tragen und uns anfeuern.

Es spielten Nicole im Tor sowie, Julia K, Lena, Leonie, Emma, Julia G., Gyde, Lyke, Kristin, Lina, Paula, Josie, Sabrina