Herren - Erste Niederlage in der Saison 2016/17

Geschrieben von Christian. Veröffentlicht in Herren

Am Sonnabend den 19.11.16 hatten wir unser Auswärtsspiel in Lauenburg. In den letzten Jahren war Lauenburg selten ein gutes Pflaster für uns. Die Halle liegt uns irgendwie nicht. Diesmal wollten wir den Spieß einfach umdrehen und die nächsten 2 Pluspunkte einfahren. So bereiteten wir uns in der Woche auch vor. Leider war der ein oder andere Spieler unter der Woche durch Erkältung oder Verletzung verhindert. Aber zum Wochenende waren wir trotzdem mit 13 Mann gut besetzt.

In Lauenburg angekommen konnten wir uns nicht sofort umziehen. Leider standen dort nicht genügend Umkleidekabinen zur Verfügung. Nach einigen Absprachen mit den Verantwortlichen konnten wir uns doch so umziehen, dass wir ausreichend Zeit hatten zum warm laufen. Unsere Trainer schworen uns auf dieses Match ein. Dass es nicht einfach wird das wussten wir schon im Vorfeld. Die Lauenburger sind eine ältere Truppe, aber sehr robust und sehr Spielstark. So ging es dann auch in die erste Halbzeit. Wir merkten auch schnell was unsere Trainer meinten. Es war ein sehr harter Kampf.

Vor allem am Kreis wurde sehr viel mit versteckten Fouls und vielen Nicklichkeiten gearbeitet. Leider wurde dies vom Schiedsrichter nicht so geahndet. Wir nahmen den Kampf an und hielten sehr gut dagegen. Leider hatten wir an diesem Tag aber alle kein Zielwasser getrunken. Bis auf Kent. Der in der ersten Halbzeit von 8 Toren 7 selber erzielte.

Die Abwehr der Lauenburger stand sehr sicher. Und alles was sonst so noch auf das Tor kam hielt der Torhüter. Bei uns lief es in der Abwehr nicht so schlecht. Manchmal waren wir entweder zu früh draußen, so dass der Gegner über den Kreis kam. Oder wir waren zu spät, so dass aus dem linken Rückraum getroffen wurde. So ging es mit einem 8:10 in die Halbzeit. In der Pause sprachen uns die Trainer darauf an was wir verbessern wollten und sollten.

In der zweiten Halbzeit klappte es in der noch nicht so richtig. Lauenburg konnte seinen 2-3 Tore Vorsprung sehr gut verwalten. In dieser Phase hatten unsere beiden Torhüter ihre schlechteste Phase. Irgendwie bekamen sie keine Hand an den Ball. So führte Lauenburg schon mit 5 Toren 24:20. Ein Aufbäumen unsererseits und eine kleine Steigerung der Torhüter erlaubte es uns auf 25:23 noch einmal heranzukommen. Dann wollten wir zu viel. Statt ruhig weiter zu spielen wurde unser Spiel hektisch. Der Gegner nutzte genau diese Gelegenheit aus und erzielte Tor um Tor bis zum Endstand von 29:23.

Am Ende eine zu hohe Niederlage die so nicht nötig war. Aber auch dies passiert einmal. Nun heißt es abhaken und auf den nächsten Gegner einstellen.

Ein kleiner fader Nachgeschmack bleibt doch noch. Genau in der wichtigen Aufholphase verletzte sich, durch ein zu hartes Einsteigen des Gegners, Henning an der Schulter. Leider kann man noch nicht sagen wie lange er ausfällt. Wir wünschen dir aber auf jeden Fall schon einmal gute Besserung und komme schnell wieder. Leider wurden im gesamten Spiel die Attacken gegen den Körper vom Schiedsrichter sehr selten gepfiffen. Aber dies war nicht der Grund für unsere Niederlage.

Die Mannschaft würde sich freuen, wenn wir in den nächsten Spielen wieder so viele Zuschauer in unserer Halle begrüßen dürfen wie in den letzten Spielen. Mehr wären auch sehr schön.

Es spielten: Phil und Erik im Tor sowie Dustin, Jannik (1), Addy (4), Andy (3), Christoph, Christian (4), Ingo, Henning, Benjamin (1), Kent (10) und Anton