Willkommen

... auf der offiziellen Seite der TSV Bargteheide-Handballsparte

MJD 1: Grandiose Leistung im Spitzenspiel

Geschrieben von Ecki. Veröffentlicht in MJD-1

Am Sonntagmittag kam es im Eckhorst zum vorentscheidenden Spitzenspiel der D-Jugend-Regionsliga zwischen unseren Jungs vom TSV Bargteheide und dem TUS Lübeck. Mehr Spitzenspiel geht nicht. Wir mit 23:1 Punkten 1. in der Tabelle, die Lübecker mit 21:3 Punkten 2. und im Hinspiel hatte es ein dramatisches 15:15 gegeben.


Das sind die Spiele, für die man Woche für Woche trainiert. Schon beim Aufwärmen war die totale Fokussierung der Jungs zu erkennen. Die Tribüne im Eckhorst war gut gefüllt. Alles war angerichtet für dieses Spitzenspiel. In der Kabine gab es die letzten Instruktionen und los ging es. Die ersten 7 Minuten verliefen überragend, denn zu diesem Zeitpunkt stand es 4:1. Leider verloren wir im Angriff anschließend etwas unsere Linie, dafür stand die Deckung umso besser. Es war eine Mannschaft auf dem Parkett, wo jeder für den anderen mitarbeitete. Beim Halbzeitpfiff durch den guten Schiedsrichter Christian Jenss stand es 6:6.
Zur Halbzeit wechselten wir auf einigen Positionen, um die Belastung gleichmäßiger zu verteilen. Das machte sich bezahlt. Beim 13:11 waren wir erstmals in der 2. Hälfte wieder mit 2 Toren vor. Kurze Zeit später erhöhten wir gar auf 16:13, ehe die Lübecker nochmals auf 16:15 verkürzten. Grund genug für eine Auszeit. Wieder wurde gewechselt und nun schwanden bei den Lübeckern die Kräfte, während wir mit ausgeruhterem Personal unsere athletischen und konditionellen Vorteile in Tore ummünzen konnten. Mehr geht nicht! Das war schon überragend, wie wir die letzten 5 Minuten noch auf den Endstand von 19:15 erhöhten. Was für eine überragende Leistung, Jungs! Ich bin richtig stolz auf euch!

Nach dem Spiel bildete sich ein spontaner Jubelkreis mit dem Schlachtruf: Spitzenreiter, Spitzenreiter...!

Unser Dank gilt auch den Eltern und anderen Fans auf der Tribüne, die uns hervorragend unterstützt haben, das war auch meisterlich. Nun können wir am nächsten Sonntag beim VfL Bad Schwartau die Meisterschaft perfekt machen.

Unsere Torschützen am Sonntag waren: Erik Hümme 5, Fabian Hübner 5, Tomi Kalkmann 3, Adrian Heuer 2, Max Voigt, Luka Marinkovic, Tim Oliver Klostermeyer und Lukas Witzleben je 1 Tor, Fiete Sellke, Julian Weidel, Viktor Steinbuck und Jan-Nis Tietejen trugen mit ihrer Leistung ebenso zum Erfolg bei.
Im Tor stand mit Finn Knaack ein erneut sicherer Rückhalt mit dem Drang zu wagemutigen Pässen.

seit 11.06.2007!