Willkommen

... auf der offiziellen Seite der TSV Bargteheide-Handballsparte

MJD-1: Punkteteilung im Spitzenspiel

Geschrieben von Ecki. Veröffentlicht in MJD-1

Am Sonntagmittag fand das Spitzenspiel der einzigen beiden verlustpunktfreien Mannschaften der männlichen D-Jugend Regionsliga zwischen TUS Lübeck und dem TSV Bargteheide in der Meesenhalle statt.

Um es vorwegzunehmen, keiner der Zuschauer sollte sein Kommen bereuen. Das Niveau dieser Begegnung war für ein D-Jugendspiel unglaublich hoch. Der TUS Lübeck ging mit 1:0 in Führung, doch sollte das die einzige Führung in der ersten Halbzeit sein. Eine schier unüberwindbare Abwehr mit einem famosen Finn Knaack im Tor baute sich nun vor den Lübeckern auf. Nach 8 Minuten stand es 1:5 für den TSV. Unglaublich wie die Jungs in der Abwehr fighteten und im Angriff mit klugen Aktionen zu Torerfolgen kamen. Mit zunehmender Spieldauer fanden auch die Lübecker ihre Lücken und glichen bis zur Halbzeit zum 6:6 aus.

Im zweiten Spielabschnitt war die Spannung zum Greifen. Kurz nach Wiederanpfiff bekam Luka Marinkovic erst eine 2-Minuten-Zeitstrafe, die dann auf fragwürdige Weise in eine rote Karte umgewandelt wurde.
Das nicht immer fachkundige Lübecker Publikum hatte das ja schon länger gefordert.
Da unser Rückraumrechter Erik mit Grippe im Bett lag, musste Tom Luca Kalkmann als letzter verbliebener Linkshänder nun diese Position bekleiden.
In der 29. Spielminute ging Lübeck mit 11:10 erstmals in Führung. Nun wogte das Spiel, ebenso wie die Führung hin und her. Keiner Mannschaft gelang es mehr sich entscheidend abzusetzen. Die Torhüter auf beiden Seiten hielten stark, so dass es vor allem Einzelaktionen waren, die zum Torerfolg führten.
Am Ende muss man das 15:15 wohl als leistungsgerechtes Ergebnis bezeichnen. Ich kann nur den Hut vor meiner Mannschaft ziehen, das war ein kämpferisch hochklassiges Spiel, super Jungs.
Unsere Torschützen waren Adrian Heuer 6, Tom Luca Kalkmann 5, Luka Marinkovic 2, Jan-Nis Tietjen 2, Fabian Hübner, Viktor Steinbuck, Max Vogt, Tim Klostermeyer, Julian Weidel, Fiete Sellke.
Im Tor hielt uns Finn Knaack mit vielen Paraden den Rücken frei.
Am kommenden Samstag haben wir die D-Jugend des VfL Bad Schwartau zu Gast.

seit 11.06.2007!