Willkommen

... auf der offiziellen Seite der TSV Bargteheide-Handballsparte

Herren: Pflichtsieg der Herren in Büchen

Geschrieben von Kent. Veröffentlicht in Herren

Samstag Nachmittag, beste Bundesligazeit. Eine halbe Stunde vor Anpfiff in den Stadien der Republik trafen sich die Herren, um den weiten Weg nach Büchen anzutreten.

Ganze 14 Mann waren angereist, um beim zur Zeit Tabellenletzten auf einige Minuten Spielzeit zu hoffen.

Besonders begrüßen möchte ich an dieser Stelle unsern Debütanten Ronny, den wir kurz vor seinem 30. Geburtstag doch noch überzeugen konnten, uns auf den Außenbahnen der Region laufkräftig zu unterstützen.

Nur die Trainer befanden sich im Urlaub, sodass an diesem doch sonnigen Februarnachmittag unser Ruheständler und Chefphysio Ingo die taktische Verantwortung übernehmen sollte.28500663 10215302614345922 1916970756 o

Und er kam nicht unvorbereitet. Ganz im Gegenteil. "Nicht mehr als 15 Gegentore" war die erste beeindruckende Ansage und damit das gesetzte Tagesziel. Das mag etwas hochgegriffen wirken, unter Berücksichtigung des Hinspiels mit einem Endstand von 43:16 für uns und der personellen Unterbesetzung der Gastgeber aber durchaus ein realistisches Ziel.

Im Angriff wollten wir konsequent spielen und unser Torverhältnis etwas aufbessern.

Und das Spiel ging gut los für uns. Nach rund 20 Minuten stand ein aussagekräftiges 10:1 auf der Anzeigetafel und der Spielstand suggerierte nun ein eigentlich bereits entschiedenes Spiel.

Aber wir blieben unserer Linie treu und ließen unerwartet nach. Zwar stand die Abwehr gut, im Angriff wurden aber trotz des Vorsprungs viel zu viele Chancen vergeben oder erst gar nicht herausgespielt. Ein stärkerer Gegner hätte gegen uns ein leichtes Spiel gehabt.

Personell wurde etwas umgestellt und man merkte leider, dass in der neuen Aufstellung erst wenig zusammen trainiert wurde.

So bekamen die Büchener plötzlich Aufwind. Sie legten mit einem 7:0-Lauf ein doch bemerkenswertes Comeback hin, was allerdings mehr auf unsere unterirdische Abwehrarbeit und Einfallslosigkeit im Angriff zurückzuführen ist.
Nichtsdestotrotz standen wir dadurch ziemlich unter Druck.
Ein geeigneter Moment für Interimstrainer Ingo, um bei einem Timeout den Missständen verbal Ausdruck zu verleihen und das tat er auch.

Und die Message kam an. Wir fingen zumindest im Angriff wieder an, Tore zu werfen. Auch die Abwehr fing sich langsam wieder und wir konnten mit einem 13:9 in die Halbzeitpause gehen.

Viel Neues gab es in der Pause nicht zu sagen. Unsere Fehler waren so offensichtlich, dass eh jeder wusste, was zu tun war.

Auch die 2. Halbzeit gestaltete sich spielerisch nicht gut, aber immerhin etwas besser als die Erste und so stand pünktlich zum Beginn der Sportschau ein dann doch ungefährdetes 31:16 als Endergebnis fest. Mit vereinzelter Manndeckung und vorne etwas konzentrierteren Abschlüssen bekamen wir die Büchener ganz gut in den Griff.
Glücklicherweise konnten wir gerade auf den Außenpositionen ordentlich durchwechseln, sodass am Ende unsere Laufstärke spielentscheidend war und sich alle mitgereisten Spieler über geleistete Spielminuten auf dem Konto freuen dürften.

Alles in allem spielerisch kein schöner Samstagnachmittag, das Tagesziel von höchstens 15 Gegentoren wurde knapp verpasst, möglich gewesen wäre es auf jeden Fall. Aber die 2 Punkte nehmen wir natürlich trotzdem gerne mit.

Jeder weiß, was bis nächste Woche zu tun ist, wenn wir in der DBS-Halle den Tabellenersten aus Ratzeburg zum Liga-Spitzenspiel empfangen.
Über lautstarke Unterstützung würden wir uns dort natürlich wie immer freuen, gerade gegen Tillslöwen kann die Motivation einer vollen Halle entscheidend sein.

Zum Abschluss wünschen wir dem Büchener Rückraumspieler, der sich mit seinen Schneidezähnen unglücklich in Jannik’s Ellbogen verewigt hat, eine gute Besserung und schnelle Genesung. Und Jannik natürlich auch alles Gute, ich hoffe, der Arm ist noch dran.

Eine schöne Woche und bis Sonntag, 18 Uhr in der DBS Halle.

Es spielten: Phil (im Tor), Henning, Kent (je 6), Erik, Dustin (je 4), Nils, Thorsten (je 3), Andreas (2), Jannik, Addy, Janik (je 1) und Ronny (Kiste).

seit 11.06.2007!