Willkommen

... auf der offiziellen Seite der TSV Bargteheide-Handballsparte

Herren: Nächster Auswärtssieg im Jahr 2018

Geschrieben von Christian. Veröffentlicht in Herren

Am Sonntag den 11.02.18 trafen sich 11 mutige Bargteheider, und ein Trainer, um nach Geesthacht zu fahren um dort gegen den Vfl sein 3 Auswärtsspiel in diesem Jahr zu bestreiten. Schon das Hinspiel hatte gezeigt, dass dies kein Selbstläufer gegen den Aufsteiger werden soll.

Wir trafen frühzeitig ein um uns nach dem Frauenspiel vernünftig warm zu machen. Leider erreichte dann das Trainerteam eine kleine Hiobsbotschaft. Phil hatte sich unter der Woche an der Leiste verletzt und konnte so nicht richtig trainieren. Da wir aber erst einmal keine andere Alternative hatten musste Phil ins Tor. Und er machte seinen Job, insgesamt 19 Paraden, sehr gut. Was uns aber freute war, dass wir einen neuen Mitspieler nun in unseren Reihen haben der am Wochenende auch gleich mit aufgelaufen war. Herzlich Willkommen Janik.

Nach einer guten Erwärmung und einer guten Ansprache unseres Trainerteams ging es dann auch endlich los. Wir wollten aus einer sicheren Deckung heraus die Bälle sicher nach vorne tragen und uns vorne durch schnelles Spiel die Räume und Chancen erarbeiten. Dies klappte in den ersten Minuten recht gut. Das erste Tor ließ zwar ein wenig auf sich warten, aber so lang man hinten ordentlich steht ist es nicht so schlimm. Wir gingen nach 03:22 mit 1:0 in Führung. Diese bauten wir bis zum 4:1 aus. In dieser Phase klappte einfach alles. Vorne wurde ruhig und sinnig gespielt und hinten kämpfte dann jeder für sich und den anderen. Dann kam kurz ein Bruch in unser Spiel. Wir warfen vorne zu früh oder verloren den Ball schon auf dem Weg zum Tor. Die Geesthachter zogen dadurch ihr gutes Konterspiel auf. Und schon stand es 4:4. Doch wir verloren nicht die Konzentration und die Geduld. Wir spielten weiter wie wir es geplant hatten. Durch ein paar Umstellungen auf unserer Seite konnten wir die Unsicherheiten wieder bei Seite legen. So legten wir immer 1 oder 2 Tore vor. In der Phase spielten beide Mannschaften auf Augenhöhe.

Die Abwehr, mit dem verletzten Phil, stand sehr gut. Auch wenn wir manchmal etwas schwerfällig wirkten. Vorne war der Ball der schnellste Mitspieler. Bei noch mehr Cleverness hätten wir hier schon höher führen können. In der 23 Minute war es dann Zeit für unseren Neuzugang zu zeigen was er gelernt hat. Und er fügte sich richtig gut ein. Er erzielte schon kurz nach seiner Einwechslung sein 1 Tor für uns. 6 Minuten vor der Halbzeit führten wir dann mal wieder mit 3 Toren (13:10). Leider brachte diese Führung nicht die große Sicherheit mit so dass der Vfl beim 13:13 und  14:14 den Ausgleich schaffte. Zum Glück erzielte Sockel das sehr wichtige 15:14 Sekunden vor der Halbzeitsirene. Somit konnten wir zumindest mit einer Führung in die Halbzeit gehen. In der Halbzeitansprache ermahnte uns unser Trainerteam, dass wir noch mehr kämpfen müssen und vorne noch mehr die Cleverness rausholen müssen um am Ende auch 2 Punkte mit nach Hause zu bringen. Nach der Pause legten wir wieder los wie wir vor der Pause aufgehört hatten. Sockel erzielte ein weiteres Tor für uns. Wir konnten uns dann kontinuierlich bis auf 4-5 Tore von den Geesthachtern absetzen. Leider verletzten sich in dieser Phase einige von unseren Mitspielern. Janik wurde so hart attackiert, dass er mit dem Hinterkopf auf dem Boden fiel und dort behandelt werden musste. Zum Glück konnte er wieder aufstehen und später weiter spielen. Dann verletzte sich Sockel an seinem Rücken. Diesmal aber ohne Einwirkung eines Gegenspielers. Und zum guten Schluss verletzte sich noch unser Jannik als er ein Knie auf seinen Oberschenkel bekam. So mussten wir in der zweiten Halbzeit immer wieder kleine Nackenschläge einstecken. Diese wurden aber mit Bravour am heutigen Tage erledigt. 10 Minuten vor dem Schluss führten wir erstmals mit 6 Toren (28:22 und 29:23). Danach war bei uns so ein wenig die Luft raus. Wir hatten viel investiert in dieses Spiel. Die sehr offene Deckungsvariante der Gastgeber wurde von uns leider nicht mehr mit aller Konsequenz ausgespielt. So verloren wir immer wieder den Ball. Welche der Gastgeber sehr gerne annahm und in Tore ummünzte. Wäre da nicht Phil im Tor geblieben dann wäre es deutlich enger geworden als diese 3 Tore. Am Ende konnten wir uns aber über diesen nächsten Auswärtssieg freuen. Mit so einer jungen Mannschaft muss man erst einmal bestehen. Ich ziehe meinen Hut vor euch. Dies hat echt Spaß gemacht.

Wir bedanken uns bei allen mitgereisten Zuschauern und Fans die uns über die kompletten 60 Minuten lautstark unterstützt haben. Vielen Dank. Wir hoffen, dass am nächsten Sonntag, den 18.02.18, um 17:45 Uhr in der Eckhorsthalle noch mehr Zuschauer kommen und uns auch hier weiter Tatkräftig unterstützen.

Es spielten: Phil im Tor sowie Sockel (7/1), Dustin (3), Jannik (2), Addy (2), Erik (1), Christian (5/1), Janik (4), Nils (1), Thorben (2) und Anton (3). 

 

seit 11.06.2007!