IHF-Handballregeln

Veröffentlicht in Schiedsrichter

Beitragsseiten

 

Handzeichen

Bei Einwurf- oder Freiwurf-Entscheidungen müssen die
Schiedsrichter sofort die Richtung des folgenden Wurfs anzeigen
(Zeichen 7 oder 9).

Danach sollte(n) situationsgemäß das (die) entsprechende(n),
zwingend vorgeschriebene(n) Handzeichen gegeben werden, um
jede persönliche Strafe anzuzeigen (Zeichen 13-14).

Wenn es scheint, dass es auch nützlich wäre, den Grund für eine
Freiwurf- oder 7-m-Wurf-Entscheidung zu erklären, könnte das
entsprechende der Zeichen 1-6 und 11 informationshalber gegeben
werden. Zeichen 11 sollte jedoch immer in jenen Situationen
gegeben werden, in denen einer Freiwurf-Entscheidung wegen
passiven Spiels kein Zeichen 17 vorausgegangen ist.

Die Zeichen 12, 15 und 16 sind in den Situationen, in denen sie
Geltung haben, zwingend vorgeschrieben.

Die Zeichen 8, 10 und 17 sind dann zu geben, wenn sie von den
Schiedsrichtern als erforderlich erachtet werden.

Liste der Handzeichen

1 Betreten des Torraums  
2 Prell- oder Tippfehler  
3 Schritt- oder Zeitfehler  
4 Umklammern, Festhalten oder Stoßen  
5 Schlagen  
6 Stürmerfoul  
7 Einwurf - Richtung  
8 Abwurf  
9 Freiwurf - Richtung  
10 Nichtbeachten des 3-Meter-Abstandes 
11 Passives Spiel  
12 Torgewinn  
13 Verwarnung (gelb) - Disqualifikation (rot) Information schriftlicher Bericht (blau)  
14 Hinausstellung
15 Time-out  
16 Erlaubnis für zwei teilnahmeberechtigte Personen zum Betreten 
der Spielfläche bei Time-out 
17 Vorwarnzeichen für passives Spiel