Willkommen

... auf der offiziellen Seite der TSV Bargteheide-Handballsparte

Knappe Niederlage der wJC2 nach Nervenkrimi

Geschrieben von Patrick. Veröffentlicht in WJC-2

Am 1. September 2019 war es endlich soweit – unser erstes Punktspiel in der Altersklasse C-Jugend stand bevor. Wir trafen uns um 11:30 Uhr in der Sporthalle der Dietrich-Bonhoeffer-Schule, um uns für das Spiel gegen den SC Buntekuh Lübeck vorzubereiten. Neben neuen Spielerinnen in unseren Reihen, saß auf der Bank zum ersten Mal unser neuer Trainer Patrick. Er wurde freundlicherweise von Jan, dem Trainer der wJC1 (moralisch), unterstützt. Wegen all der Neuerungen waren wir schon sehr aufgeregt, freuten uns aber gleichzeitig, dass es nun endlich wieder mit der Punktspielsaison losgehen würde. Außerdem waren wir noch hochmotiviert von unserem guten Abschneiden beim Bargteheider Handball Cup zwei Wochen zuvor.

Der Schiedsrichter der Partie, Jens Meyer, pfiff das Spiel um 12:32 Uhr an. Wir starteten sofort sehr offensiv und konnten durch ein Tor unserer Kreisspielerin Inken mit 1:0 in Führung gehen. Der Gegner konnte zwar ausgleichen, aber durch eine geschlossene Mannschaftsleistung in der Abwehr und ein gutes Angriffsspiel, dass zunächst auch die Außen mit einbezog, gerieten wir in der ersten Halbzeit zu keinem Zeitpunkt in einen Rückstand.

Nach dem zuvor bereits unsere Gegnerinnen einen 7m nicht verwandeln konnten, gelang es leider auch unserer Inken nicht, einen 7m in der letzten Spielminute der ersten Halbzeit zu verwandeln. Wir gingen trotzdem mit einem 10:8 in die Halbzeitpause. Die Tore auf unserer Seite hatten Emilia (3), Inken (4), Jil (1) und Jule (2) erzielt. Darüber hinaus hatte uns Celine mit mehreren guten Paraden den Vorsprung bewahrt.

Die zweite Halbzeit begann, wie die erste begonnen hatte, mit einem Tor von Inken. Mit weiterhin solider Abwehrarbeit und schnellem, variablen Passspiel dominierten wir in den ersten 10 Minuten der zweiten Halbzeit das Spiel und konnten unseren Vorsprung auf 13:9 ausbauen. Während unser Spiel dann aber zunehmend fahriger und von Fehlpässen sowie technischen Fehlern geprägt wurde, kam der SC Buntekuh Lübeck immer besser ins Spiel. Mit jedem Tor unserer Gegnerinnen nahm unser Torvorsprung ab und unsere Nervosität zu. In der 45. Spielminute fiel dann der Ausgleich – 14:14. Durch ein Tor von Inken konnten wir unseren Vorsprung wiederherstellen. Ein Team-Time-Out des gegnerischen Teams nutzte unser Trainer, um uns mit motivierenden Worten für die Schlussoffensive und Bestformation aufs Spielfeld zu schicken. Leider konnten wir in den letzten fünf Minuten nicht mehr an die vorherige Spielleistung anknüpfen. Celine hielt uns zwar durch die eine oder andere Parade im Spiel, aber durch viele Fehlpässe sowie technische Fehler kamen wir im Angriff nicht mehr zum Zug und auch unsere bisher gute Abwehrarbeit war zunehmend von Unkonzentriertheit geprägt. Unsere Fehler nutzten die Gegnerinnen zu ihrem Vorteil aus und erzielten in der Schlussphase zuerst den Ausgleich und anschließend das Siegtor des Spiels. Die ohnehin schon blank liegenden Nerven bei Spielerinnen und Zuschauern wurden nochmals strapaziert, da wir durch einen direkten Freiwurf nach ertönen der Sirene sogar noch den Ausgleich hätten erzielen können. Es blieb bei der knappen Niederlage nach einem extrem spannenden Spiel.

Unser gutes Angriffs- und Abwehrspiel in den ersten 40 Spielminuten, als junge Mannschaft in der Altersklasse C-Jugend mit neuen Spielerinnen und neuem Trainergespann, lässt noch viel Potenzial nach oben hin offen.

Wir bedanken uns bei allen, die uns bei unserem Spiel so toll unterstützt haben!

Leider hat der ATSV Stockelsdorf seine Mannschaft zurückgezogen, so dass unser nächstes Punktspiel erst am 21. September 2019 um 17:00 Uhr in der Riemannhalle gegen die HSG Tills Löwen 3 stattfindet. Wir wären dankbar, wenn uns wieder viele Fans lautstark unterstützen.

Eure wJC2

Alexandra M., Anna S., Celine G., Emilia R. (3), Greta P., Inken H. (8), Jil R. (1), Jule T. (3), Luisa D., Luisa R., Valerie A. und Maskottchen Grace Olga I.

 

 

seit 11.06.2007!