Willkommen

... auf der offiziellen Seite der TSV Bargteheide-Handballsparte

WJB-2: Hinten hui vorne pfui

Geschrieben von Christian. Veröffentlicht in WJB-2

Am Samstag den 31.08.19 trafen sich 10 Mädels der wJB2 zum Auswärtsspiel in Grömitz gegen die HSG Ostsee N/G. Es war herrlichstes Wetter für einen Ausflug an den Strand. Dies dachten sich wohl auch andere Leute so dass die Anreise ein wenig komplizierter wurde als der Trainer dachte. Statt 1 Stunde vor dem Spiel waren wir erst 25 Minuten vorher da. Wir machten uns kurz warm und dann schwor uns Christian auf die Partie ein. Wir sollten dort weiter machen wo wir in der 17 Minute der zweiten Halbzeit im letzten Spiel aufgehört hatten. Aber irgendwie hatten wir dies nicht so ganz verstanden oder wir saßen mit unseren Gedanken noch im Auto. Nach 9 gespielten Minuten stand es 0:4 gegen uns. Hinten wurde, wenn wir im Abwehrverbund standen, richtig gut gearbeitet. Es wurde den Damen von der HSG schwer gemacht ein Tor zu erzielen. Vorne machten wir aber da weiter wo wir im letzten Spiel aufhörten.

Entweder kamen die Bälle nicht zum Mitspieler oder wir warfen den Ball weit am Tor vorbei. Erst nach über 9 Minuten erlöste uns Emma mit dem ersten Tor für uns. In der ersten Halbzeit lebte das Spiel nur von unseren Fehlern. Wir luden den Gastgeber immer wieder zu Kontern ein. So bleibt einem auch nicht viel zu schreiben. Es war kein schönes Handballspiel von uns. Zur Halbzeit lagen wir folgerichtig mit 3:9 hinten. In der Halbzeitpause versuchte Christian uns wachzurütteln und zu zeigen was wir nun machen sollten, aber irgendwie benötigten wir dazu eine kleine Weile um dies umzusetzen. Nach 34 Minuten stand es 4:14 für den Gastgeber. Wer nun dachte das wird eine deutliche Schlappe für uns der hatte nicht an unser Kämpferherz geglaubt. Nun starteten wir doch mal den Turbo. Hinten wurde sauber und fair gearbeitet und die Bälle erobert. Vorne wurde direkter und sicherer die Bälle gespielt. So zeigten wir unseren Fans das wir auch guten Handball spielen konnten bzw. können. In der 40 Minuten betrug der Rückstand nur noch 6 Tore. Wir arbeiteten weiter sauber in der Abwehr, aber dichter als auf 5 Tore kamen wir nicht mehr heran. Am Ende verloren wir leider 13:19.

Es war heute mehr drin als diese 6 Tore Niederlage. Hätten wir gleich in der ersten Halbzeit so einen sicheren und guten Ball gespielt wie in der zweiten Halbzeit wäre mehr drin gewesen. Leider benötigen wir derzeit zu lange um in das Spiel zu kommen. Wenn wir dann erst einmal drin sind Zeigen wir immer wieder gute Aktionen und schön herausgespielte Tore.

Nun bleiben uns 4 Wochen um genau an diesen Sorgen zu arbeiten und uns auf das nächste Spiel vorzubereiten. Der nächste Gegner heißt TSV Pansdorf. Dort wollen wir an die zweite Halbzeit anknüpfen und endlich unsere ersten Punkte in dieser Saison holen.

Wir bedanken uns bei allen mitgereisten Fans und hoffen euch, trotz des nicht so guten Spiels, beim nächsten Spiel wieder zu sehen.

Es spielten Nicole im Tor sowie Kristin, Emma (4), Julia K. (2), Lykke (2), Paula (1/1), Julia G. (1), Gyde (2/1), Josie und Lina (1/1)

 

seit 11.06.2007!