Willkommen

... auf der offiziellen Seite der TSV Bargteheide-Handballsparte

wB-1 RedTigers vs. SVHU-Frogs: Spektakel in HZ 2

Geschrieben von JE. Veröffentlicht in WJB-1

Am Sonntag, 27.10.2019, empfingen die B-Ladies des TSV Bargteheide in der heimischen DBS-Halle den Tabellen-4. der Oberliga HH/SH, den SV Henstedt-Ulzburg. Beide Mannschaften kennen sich seit Jahren aus unzähligen Duellen sowie vieler Lehrgänge bei der HVSH-Landesauswahl aus dem „Effeff“. Fast immer hatte dabei der Gegner die Nase vorn. Auch heute war der Gast wieder klarer Favorit, der aus 3 Spielen in der Oberliga bereits 2 Siege verbuchen konnte. Die über 100 Zuschauer hofften, dass die Mädels die Zeitumstellung gut nutzen konnten und ausgeschlafen in die Partie gehen würden.

Vor dem Anpfiff wurde es bereits emotional. In Gedenken an eine vor wenigen Tagen bei einem Verkehrsunfall tödlich verunglückte 11-jährige Handball-Spielerin unseres Gastes wurde eine Schweigeminute abgehalten. Bei der Ankündigung zur Schweigeminute fand unser heutiger Hallensprecher Jens Meyer schöne Worte.

Unmittelbar nach Anpfiff musste man jedoch in Halbzeit 1 feststellen, dass sowohl die Teams der RedTigers als auch die Frogs – vielleicht durch die Emotionen – eine lange Zeit nicht auf Angriffsmodus umstellen konnten: nach 14 Spielminuten stand es nach so einigen Fehlversuchen in der Partie ungewöhnlich nur 1:1 – in der gesamten ersten Halbzeit stotterte der Angriffsmotor unserer 16-Jährigen. In den ersten 25 Minuten konnten die Mädels nur 4 eigene Tore erzielen – davon nur 1 Feldtor und 3 Siebenmeter. Die Leistung entsprach wieder nicht den Erwartungen des Trainerteams Andi & Yannick – und das vor heimischen Publikum. Und auch die Stimmung in der Halle war dieses Mal bis dato sehr gedämpft. Zum Glück konnten die Frogs aus Henstedt/Ulzburg auch nicht wirklich überzeugen und hatten es ebenfalls schwer, sich gegen unsere Abwehr durchzusetzen. In der letzten Sekunde der 1. HZ traf der SVHU noch ein siebentes Mal. Halbzeitstand aus Sicht der RedTigers: 4 zu 7

Ein Donnerwetter in der Kabine durch die Trainer, welche die Mannschaft aufweckte und die Übernahme unseres Einpeitschers & Chef-Trommlers Olaf der Pauke, der die Zuschauer ab nun mitriss, führte ab Beginn der 2. HZ zu einem 25-minütigen Schluss-Spektakel auf Feld & Tribüne. Die Mädels kamen bissig und selbstbewusst aus der Kabine und zeigten, dass sie keinesfalls kampflos die Punkte abgeben wollten. So sehen echte RedTigers aus!!! Sie starteten in HZ 2 mit einem 6:0-Lauf in weniger als 10 Minuten und gingen zu diesem Zeitpunkt völlig überraschend mit 10:7 in Führung und machten damit die Halle laut. Auch die Eins-gegen-Eins-Fights wurden jetzt endlich angenommen, was auch mal zu 2-Minuten-Strafen führten. Unsere Mädels machten es am Ende kurz noch einmal spannend, als der Gast  3 Minuten vor Schluss mit 16:15 auf 1 Tor verkürzen konnte. Doch die Abwehr hielt weiter mit 2 starken Torhütern Toni & Lulu den nun verzweifelten Angriffen des Gegners stand. Der letzte 7m-Treffer 30 Sekunden vor Spielende durch Jojo‘s 4. verwandelten Siebenmeter zum 17:15 besiegelte dann den überraschenden Heimsieg. Das Spektakel in HZ 2 endete in der allerletzten Sekunde mit einem Tempogegenstoß-Treffer von Jana zum 18:15 (HZ 4:7)-Endstand. WOW – hier war wieder etwas los. Klasse Mädels, weiter so! Im dritten Heimspiel gelang dem Team somit das 3. tolle Spiel  und schon der 2. Heimsieg.

Es spielten: im Tor: Toni, Lulu im Feld: Aenne (1), Celia, Holli (2), Jana (2), Jette, Jojo (4), Karo (2), Lilly (1), Linda (4), Sina (2) Vanni  

Das Schiedrichtergespann Kreutzfeldt/Petersen bot trotz Emotionen von Spielerinnen und Zuschauern insgesamt eine gute & souveräne Leistung.

Das nächste Spiel der RedTigers findet am Sonntag, 10.11.2019 um 12.00 Uhr in Bad Schwartau gegen den Tabellenführer VfL statt.

Das nächste Heimspiel Hamburg in der DBS-Halle in Bargteheide ist am Sonntag, 17.11.2019 um 13.00 Uhr. Gegner: der AMTV 

 

seit 11.06.2007!