Willkommen

... auf der offiziellen Seite der TSV Bargteheide-Handballsparte

MJD 1 unterliegt einem starken Gegner nach großem Spiel

Geschrieben von MP. Veröffentlicht in MJD-1

Am 22.09 war der MTV Lübeck in der Bonhoeffer Halle zu Gast. Die Lübecker waren als Tabellenführer klarer Favorit, mussten jedoch von Beginn an feststellen, dass es in Bargteheide heute nicht im Vorbeigehen zwei Punkte mitzunehmen gab. In der Anfangsphase war es ein offener Schlagabtausch. Keine Mannschaft gab der anderen Raum. Konsequente Abwehrreihen und Torabschlüsse auf beiden Seiten machten klar, dass keiner etwas zu verschenken hat. So stand es Mitte der ersten Halbzeit 7:7.

Dann bekamen die Lübecker für wenige Minuten mehr Gewicht ins Spiel und konnten durch ein paar zu einfache Tore in Folge mit 11:7 in Führung gehen. Unsere Jungs zeigten in dieser Phase einige technische Fehler und überhastete Tor-Abschlüsse, welche die Lübecker gnadenlos im Stil einer Spitzenmannschaft ausnutzten. Nicht wenige Zuschauer dachten, dass das Spiel zu Gunsten der Lübecker gekippt sei. Nicht so unsere Jungs, die sich nach einer Auszeit und einigen Anregungen neu sortierten und den Gegner nun wieder mehr unter Druck setzten. Wir agierten konsequenter und kombinationsreich im Angriff, und konnten durch einen 4:0-Lauf zum 11:11 ausgleichen. Leider fiel kurz vor der Sirene noch das 11:12, aber es ging auf Augenhöhe gegen einen sichtlich beeindruckten Gegner in die Kabine.

In der zweiten Halbzeit starteten beide Mannschaften mit schnellen, gelungenen Kombinationen, so dass sich bis zum 15:15 Mitte der zweiten HZ keine Mannschaft absetzen konnte. Dann waren es wieder überhastete Torwürfe, Fehlpässe und technische Fehler, die unsere Jungs innerhalb weniger Minuten in Rückstand brachten. Auch provoziert durch ein, wenn auch in wenigen Szenen, überhartes Einsteigen der Lübecker in der Abwehr. Die sehr offene Deckungsweise der Lübecker brachte die Bargteheider in dieser Phase aus dem Spiel, so dass der MTV auf 21:17 davon ziehen konnte. Und wieder dachten viele, das war es bereits für Lübeck.

Aber nein: wieder kam die grüne Karte und nach einigen Umstellungen und Tipps vom Trainerteam machten unsere Jungs es dann deutlich besser. Dank sehr guter Raumaufteilung, extrem gutem Spiel ohne Ball, tollen Kombinationen und konsequenten Abschlüssen konnten wir in der 35. Spielminute auf 20:21 verkürzen und waren wieder im Spiel. Allerdings sammelten sich die Lübecker und zogen zum dritten Mal mit vier Toren davon nachdem wir ihnen diese wiederum durch teilweise leichte Fehler ermöglichten. Jetzt hatten wir nichts mehr entgegen zu setzen gegen eine Lübecker Mannschaft, die zum Schluss verdient, wenn auch um einige Tore zu hoch mit 27:21 gewonnen hat. Herzlichen Glückwunsch!

Fazit: Jungs, dass war das bisher beste Saisonspiel! Leider gegen den bisher stärksten Gegner, der bis auf zwei Jungs aus 2007ern bestand, während wir lediglich drei Spieler aus dem älteren Jahrgang aufgeboten haben. Großartige Moral und Einstellung aller Jungs, zweimal ein bereits "gekippt" geglaubtes Spiel gegen einen so starken Gegner wieder zu öffnen!!!

Die Zukunft wird zeigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind.

 

seit 11.06.2007!