Willkommen

... auf der offiziellen Seite der TSV Bargteheide-Handballsparte

Die Mädels der wJE2 im Jubelrausch

Geschrieben von Jule. Veröffentlicht in WJE-2

Am gestrigen Sonntag (17.02.2019) machten wir uns auf dem Weg nach Aumühle. Das Hinspiel hatten wir am runden Tisch gewonnen, da Aumühle das Spiel abgesagt hatte, ohne Wunsch auf einen Nachholtermin. Daher kannten wir die Gegner nicht, aber die Tabelle ließ mutmaßen, dass es ein Spiel auf Augenhöhe werden würde und man die Punkte mit nach Hause nehmen könnte. Dementsprechend motiviert waren die Trainer. Sie versuchten den Mädels durch  Worte Mut zu machen und erinnerten an die gute Leistung des letzten Spiels gegen unsere eigene wJE1. Aber leider kam es ganz anders. Der Start ins Spiel war ganz okay.

Wir ließen uns nicht komplett überlaufen, aber so richtig rein kamen wir auch nicht in die Partie und so kam es das die Gegnerinnen ab Minute 7 das Spiel in die Hand nahmen und wir mit einem  8:3 in die Halbzeit gingen. Die Köpfe hingen tief und etwas Frust machte sich breit. Aber ein paar ruhige Worte und taktische Hinweise von Karo und Jojo zeigten Wirkung. Vielleicht auch einfach die Tatsache, dass uns der offene Schlagabtausch, und nicht das 3 gegen 3 aus Halbzeit eins, besser liegt . Den besseren Start in die zweite Halbzeit hatten allerdings die Mädels aus Aumühle und bauten ihre Führung auf 10:3 aus.  Doch in Minute 24 platzte plötzlich der Knoten und unsere Mädels kämpften um jeden Ball. Belohnt wurden sie durch Tore am Fließband (Emma, Lotta, Martha, Martha, Lotta, Martha) und plötzlich war der Ausgleich in der 34. Minute durch Anne (Penalty) da. Getragen von den begeisterten Fans und der eigenen Euphorie drehten sie das Spiel. Die Gastgeberinnen waren total von der Rolle und blieben in unserer starken Deckung hängen oder scheiterten an Lina im Tor. In der 35. Minuten gingen wir dann durch Antonia in Führung und die ließen wir uns auch nicht mehr nehmen. Stattdessen bauten wir sie bis zum Ende noch durch Frieda und Martha aus. Die Gegnerinnen warfen nur noch ein Tor, also nur 3 Tore in Halbzeit 2. Auch das unterstreicht die tolle Leistung des Teams…ganz stark!!!


Somit war der erste Sieg (13:11 /nach Multiplikator 78:22) perfekt und die Mädels lagen sich nach Abpfiff in den Armen. Man konnte in erschöpfte, aber glückliche Gesichter sehen. Allen ist nach der langen Durststrecke eine große Last von den Schultern gefallen. 

Vielen Dank auch an die mitgereisten Fans. Ihr habt die Mädels nach vorne getragen und wurdet mit einem tollen Spiel belohnt. Danke euch!

Mit dabei waren:
Anjesa, Emma (1), Anne (1), Tamara, Frieda (1), Lara, Lucy, Mara, Martha (5), Lotta (4), Antonia (1), Mina, Sarah, Lina >> 6 verschiedene Torschützen
 

 

seit 11.06.2007!