Willkommen

... auf der offiziellen Seite der TSV Bargteheide-Handballsparte

Die wJE1 auf den Handball Days Lübeck 2018

Geschrieben von PM. Veröffentlicht in WJE-1

Mehr als 5.000 jugendliche Handballspielerinnen und –spieler in rund 380 Teams aus 12 Nationen, das sind die Handball Days Lübeck 2018, das zweitgrößte Handballturnier der Welt – und wir Handball-Mädels, die wJE1 des TSV Bargteheide, mittendrin!

Aufgrund einer parallelen Sportveranstaltung, dem 23. Bargteheider Schülertriathlon, wurde unser leicht geschwächter Kader durch Anne, Lotta und Martha aus der wJE2 tatkräftig unterstützt. Für die tolle Unterstützung bedanken wir uns ganz herzlich!

Bei sonnigen Temperaturen sowie strahlend blauem Himmel fand unser erstes Vorrundenspiel auf dem exponiertesten Spielfeld des Turniers, dem Center Court auf dem Lübecker Rathausplatz, statt. Vor historischer Kulisse trennten wir uns von der HT Norderstedt mit einem hart umkämpften 4:4-Unentschieden. Alle unsere weiteren Spiele haben wir dann auf der Lohmühle absolviert. Nach einem fulminanten 8:0-Sieg gegen den TSV Groß Grönau mussten wir uns einer der Gastgebermannschaften, dem MTV Lübeck I, deutlich mit 2:12 geschlagen geben. Auch der SG Wift Neumünster waren wir, trotz einer guten Mannschaftsleistung, mit 4:6 unterlegen. Unser letztes Vorrundenspiel gegen den TSV Rudow 1888 Berlin II konnten wir, mit viel Engagement und Leidenschaft, mit 4:3 für uns entscheiden. Mit dem 4. Platz in der Vorrunde qualifizierten wir uns für den B-Pokal.

Während wir das Halbfinale mit einem klaren 9:2-Sieg über eine weitere Gastgebermannschaft, dem MTV Lübeck II, scheinbar spielerisch erreichten, war der Bramstedter TS ein weitaus zäherer Gegner. Mit einem 5:3-Sieg über den Bramstedter TS zogen wir schlussendlich ins Finale des B-Pokals ein. Hier sollte uns, nicht ganz unerwartet, unsere größte Herausforderung bevorstehen. Mit dem Nervenkrimi, der folgte, hatte aber wohl niemand von uns gerechnet. Nach zweimal 11 Minuten Spielzeit und zwei hart umkämpften Halbzeiten, lautet das Spielergebnis 4:4. Somit musste der Sieger durch ein 7m-Werfen ermittelt werden!

Die Entscheidung durch 7-Meter-Werfen war für uns Handball-Mädels eine ganz neue Erfahrung. Die vielen Bargteheider Fans, die uns dankenswerter Weise lautstark unterstützten, unsere Trainerinnen, die uns motiviert haben, und unser Auftreten als TEAM waren die Pfeiler unseres Erfolgs. An diesem Tag hat sich aber vor allem eine von uns ausgezeichnet: unsere Greta! Sie hat beim 7-Meter-Werfen nicht nur im Tor gestanden und spitzenmäßig gehalten, sondern selber auch noch den entscheidenden 7-Meter als Werferin selber verwandelt und somit den 7-Meter-Krimi für uns erfolgreich enden lassen. Eine großartige Teamleistung wurde so noch individuell gekrönt. Greta, Du bist die Größte!

Unsere Medaillen für den Gewinn des B-Pokals haben wir dann bei toller Atmosphäre in der Hansehalle, wo zuvor noch der Nations Cup der A-Jugend-Nationalmannschaften aus fünf Ländern ausgetragen worden war, überreicht bekommen. Somit endete für uns das Wochenende auf den Handball Days Lübeck 2018 mit viel Spaß und sportlich erfolgreich.

seit 11.06.2007!