Willkommen

... auf der offiziellen Seite der TSV Bargteheide-Handballsparte

wB – RedTigers: Dramatik bis zur letzten Sekunde

Geschrieben von JE. Veröffentlicht in WJB

Sonntag, 03.03.2019, 16.15 Uhr, DBS-Halle. 2. Heimspiel in der SH-Liga im Jahr 2019 für die weibliche B-Jugend des TSV Bargteheide.

In einer mit ca. 150 Zuschauern extrem vollen Halle spielten unsere RedTigers Bargteheide gegen ihren „Lieblingsgegner“ Lübeck 1876. Es war ein dramatisches Spiel und bot Hochspannung bis zur allerletzten Sekunde. Die Zuschauer erlebten viele Emotionen & nahezu alles, was am Handballsport so faszinierend ist. Neben unseren Mädels hatte natürlich auch der Gegner hieran großen Anteil. Herzlichen Dank für ein großes Spiel an beide Mannschaften.

Nachdem das letzte Punktspiel der RedTigers am 09. Februar in Flensburg gegen HFF Munkbrarup unglücklich mit 17:18 verloren ging, war nun ein Heimsieg Pflicht, um die Chance auf den Einzug in das SH-Liga-Halbfinale zu wahren. Heutiger Gast war unser altbekannter Gegner aus unserer Region, der Gut-Heil Lübeck von 1876, den wir zwar in der Vorrunde hoch mit 27:17 (Hz 8:8) besiegen konnten, der jedoch in der Rückrunde der SH-Liga mit starken Ergebnissen (23:25 gg VfL Bad Schwartau 2 & 21:19-Sieg gg HG OKT) zu uns anreiste. Ein Gegner also, der unseren Mädels nicht nur 50 Minuten lang auf Augenhöhe begegnen würde, sondern sogar darüber hinaus…: denn viele Mädels von denen waren deutlich größer. Sämtliche Tigerdamen waren heute aber wieder fit und auch der Dompteur, unser Trainer Andi, kam pünktlich, wenige Minuten vor dem Treffpunkt aus seinem Skiurlaub zurück.

Das Spektakel begann ab der 1. Spielminute und die Anfeuerungen durch die Zuschauer waren frenetisch. Bis zum Ende des Spieles konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzen. Bis zum 26:26-Zwischenstand eine Minute vor Spielende stand es insgesamt 23!!! x unentschieden. Sowohl Bargteheide als auch Lübeck 76 konnten maximal eine 2-Tore-Führung erzielen – der  TSV 2x zum 5:3; 9:7 in HZ 1 und Lübeck 1x zum 19:21 in HZ 2 – bevor diese Führungen dann jeweils gleich wieder egalisiert wurden. Der HZ-Stand nach 25 min von 12:12 war eine logische Folge der Ausgeglichenheit.

Der gut eingestellte und äußerst starke Gegner brach dieses Mal nicht wie im Hinspiel in der 2. Halbzeit ein und konnte durch ein schnelles Rückzugsverhalten auch die große Stärke der RedTigers, die Tempogegenstöße, komplett unterbinden. So mussten unsere Mädels jedes Tor im Positionsangriff regelrecht erarbeiten. 30 Sekundenvor dem Ende bei Stand von 26:26 nahm der Gegner bei eigenem Ballbesitz ein letztes Timeout, um strategisch noch einmal dem letzten Angriff für einen Sieg der Gäste zu organisieren. Auch die RedTiger Ladies nutzen dieses Timeout, um sich strategisch auf einen Ballgewinn zu fokussieren, denn die Mädels und Andi wollten nicht das unentschieden verwalten, sondern trotz der „Rück an der Wand Situation“ die 2 Punkte holen. Wieder angepfiffen standen die Mädels konzentriert und schnell auf den Beinen und konnten 10 Sekunden vor Schluss den Ball herausprellen und so konnte Sina 5 Sekunden vor Spielende erfolgreich zum vielumjubelten 27:26-Siegtreffer einnetzten!
Lübeck 76 hatte anschließend keine Zeit mehr, einen konstruktiven Angriff zu starten, so dass der letzte Freiwurf der Gäste direkt ausgeführt wurde und von Lulu im Tor entschärft wurde und sich dann eine große Jubeltraube von weinroten Mädels bildete. Glückwunsch zum Sieg verbunden mit dem Hinweis, dass heute ein Unentschieden das gerechte Ergebnis gewesen wäre.

Es „bissen“ heute 14 TigerLadys zu: Lulu (Tor), Toni (Tor) – Aenne, Celia (1), Hanna (1), Jana (5), Jette (1), Jojo, Lilly, Linda (8), Karo (6), Marie, Sina (3), Vanni (2)

Das war nun der 2. Heimsieg im 2. Heimspiel des Jahres 2019! Die Entscheidung der Endplatzierung  fällt nun doch erst im letzten Rückrundenspiel der Gruppenphase für unsere Mädels. In unserem 3. Heimspiel treten die Mädels nun gegen den bislang immer noch ungeschlagenen Tabellenführer VfL Bad Schwartau 2 an – ein Heimsieg würde die sichere Qualifikation zum SH-Liga-Halbfinale bedeuten.
Das letzte Spiel findet am Sonntag, 10.03.2019 um 11.30 Uhr in der DBS-Halle statt. Die Masse an Zuschauern kommen nicht ohne Grund in die Halle. Kommt alle wieder!
Die Mädels brauchen euch!!!

seit 11.06.2007!