Willkommen

... auf der offiziellen Seite der TSV Bargteheide-Handballsparte

wB – RedTigers gegen TSV Nord Harrislee

Geschrieben von JE / Andi. Veröffentlicht in WJB

Handball-Leckerbissen am 2. Adventssonntag. 09.12.2018, im Tigerbau der DBS-Halle in Bargteheide. Zu einem Freundschaftsspiel kam als Höhepunkt des Handball-Tages zur PrimeTime die beste weibliche C-Jugend (Jahrgang 2004) des Landes Schleswig-Holstein aus dem 160 km entfernten Harrislee. Nahezu alle Spielerinnen stehen auch im Kader der Landesauswahl Schleswig-Holstein. Als alter Jahrgang zu D-Jugend-Zeiten erreichte diese Mannschaft bereits den Landesmeistertitel, den sie in dieser Saison ebenfalls wieder anstreben. Ihre 8 Punktspiele in der SH-Liga – Staffel Nord – haben sie mit 16:0 Punkten und 266:76 Toren abgeschlossen. Das entspricht pro Spiel einem Schnitt von 33:10 – durchaus ein wenig beängstigend – zum Glück nicht für die RedTigers Bargteheide!

Da alle unsere Tiger-Ladys junger Jahrgang der B-Jugend sind – also Jahrgang 2003 – war der Altersunterschied nur ein kleiner Vorteil. Bereits beim Aufwärmen beider Mannschaften war zu erkennen, dass der Größenvorteil deutlich an den Gast aus der Nähe von Flensburg ging. Somit blieb als Vorteil für die RTB nur noch der Heimvorteil und die „Erfahrung“!

Von Beginn an entwickelte sich ein schnelles, intensives & hochwertiges Spiel, in der keine Mannschaft – trotz des Freundschaftsspiel-Charakters – zurücksteckte. Das Ergebnis waren 4  verletzte Spieler (auf beiden Seiten zwei), mehrere 2-Minuten-Strafen und 10 Siebenmeter (4 für die wB / 6 für die wC). Dennoch war es kein unfaires Spiel. Die RedTigers spielten von Beginn an gleich groß auf und ließen mit einer optimalen Wurfquote bereits nach 2:36 min einen 4:1-Vorsprung entstehen. Beim Stand von 6:3 verletzte sich Sina am Ellenbogen und konnte anschließend nicht mehr eingesetzt werden. Diese Veränderung schien unsere Mädels ein wenig zu schocken, denn sie erzielten nicht nur 5 Minuten lang kein Tor mehr, sondern mussten dem Gegner mit einem 0:5-Lauf auch die Führung überlassen (6:8 13:06 min). Doch in den letzten 10 Minuten vor der HZ kämpften sich die RedTigers nach einem 8:11-Zwischenstand zurück, konnten sich nach 18:40 min zum 11:11 egalisieren und zur HZ nach 25 Minuten sogar mit einem 15:12 wieder einen 3-Tore-Vorsprung mit in die Pause nehmen. In dieser Phase ragten neben Lulu im Tor vor allem Jana mit 4 Toren sowie die Außenspielerinnen Linda und Aenne-Lotte (je 2 Tore) heraus.

Das hohe Tempo der 1. HZ konnte in gleichem Maß in HZ 2 nicht mehr erreicht werden. Diverse taktische Änderungen auf beiden Trainerseiten sowie technische Fehler bei den Hauptakteurinnen schlichen sich dann etwas ein. Zu dem Verletze sich nun auch noch Vanni, so dass wir komplett ohne unsere etatmäßigen Linkshalben auskommen mussten. Unsere 3-Tore-Führung schmolz nach 10 Minuten auf nur noch +1 Tor (19:18 nach 35 min) und das Spiel stand fortan auf des Messers Schneide. TSV Nord Harrislee glich mit ihrem sechsten 7m 30 Sekunden vor Ende zum 21:21 aus. Im letzten Angriff erhielten wir noch einen Freiwurf zugesprochen, den wir aber Aufgrund des Freundschaftsspiels nicht mehr ausführten und uns so leistungsgerecht mit einem Unentschieden begnügten.
Zu den RedTigers gehören: Lulu & Toni (Tor) – Aenne-Lotte (3), Celia, Jana (6), Jette (2), Jojo (1), Leo, Lilly (1), Linda (5), Karo (2), Sina, Marie (1), Vanni + Hanna (noch verletzt)

Fazit: ein hervorragendes Testspiel für beide Mannschaften. Für den Gegner endlich mal kein Scheibenschießen, sondern ein auf Augenhöhe geführtes Spiel. Beide Trainer dürften mit ihren Schützlingen weitestgehend zufrieden gewesen sein. Dem hohen Niveau der Spielerinnen passte sich auch der Schiedsrichter Addy mit einer fairen, unparteiischen & guten Leistung an.

Dies war nun das letzte Spiel der RedTigers im Jahr 2018 – nun stehen noch die Mannschafts-Weihnachtsfeier am kommenden Samstag sowie das Vereins-Event beim HSV Handball am 4. Advent an. Das Team bedankt sich bei allen Fans & Zuschauern und wünscht allen eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins Handball-Jahr 2019…

 

seit 11.06.2007!