Willkommen

... auf der offiziellen Seite der TSV Bargteheide-Handballsparte

wB – RedTigers beißen wieder…

Geschrieben von JE. Veröffentlicht in WJB

Die weibliche B-Jugend des TSV Bargteheide, die „RedTigers“, hatte am Samstag, 27.10.2018 um 17.15 Uhr ihr erstes Heimspiel in dieser Saison in ihrem Tigerbau, der DBS-Halle. Auf dem Speisenplan standen heute „Krabben“ aus Kiel. Der Verein der HSG Holstein Kiel/Kronshagen nennt sich selbst so.

Die wB aus Kiel/Kronshagen trat die Reise nach Bargteheide bereits mit 2:2 Punkten im Gepäck aus 2 Spielen in der SH-Liga an und rechnete sich sicherlich etwas aus, denn gegen unsere jungen Mädels hatten die Krabben bislang noch nie gespielt. Für das einzige Spiel an diesem Tag füllte sich die Halle mit über 100 Zuschauern sehr. Es hat sich in Bargteheide offenbar herumgesprochen, dass sowohl die Leistungen, als auch die Mädels „sehenswert“ sind.

Nach Anpfiff brauchten die Mädels ganze 4 Minuten, um in ihr schnelles, druckvolles Spiel zu kommen. So wurde aus einem 1:1-Zwischenstand innerhalb von 6 Minuten ein 7:1 (nach 10:21 min) und der gegnerische Trainer wurde recht schnell zu einer frühen Auszeit gezwungen. In der Folge kamen die Krabben ihrerseits nun etwas besser ins Spiel, ohne dabei die sichere Führung der RedTigers gefährden zu können. Nach 25 Minuten ging es mit einem 13:6 zum Pausentee in die Kabinen.

Auch in Halbzeit 2 dominierten unsere Mädels ihren Gegner nach Belieben und bauten ihre Führung kontinuierlich aus: 16:7 nach 30 Minuten, 20:9 nach 35 Minuten, 23:10 nach 40 Minuten, 26:10 nach 45 Minuten und 30:11 nach 50 Minuten. Denn Vanni sorgte mit dem Schlusspfiff für den 30. Treffer der Heimmannschaft, was zugleich ein Franzbrötchen für die Trainer zum kommenden Training bedeutet.

Die beste Spielerin auf Seiten der Kielerinnen war deren Torfrau, die eine Vielzahl von Würfen entschärfen konnte. Auffällig wieder einmal: die unglaublich starken letzten 15 Spielminuten, die mit einem 10:1-Lauf endeten und zeigen das Ergebnis des guten Trainings von Andi & Yannick. Gerade in der Schlussphase waren die Mädels mit ihrem flexiblen, schnellen Angriff und ihrer aggressiven Abwehr ihrem Gegner in Konzentration & Kondition überlegen.
Besonders erwähnenswert ist die mannschaftliche Geschlossenheit aber auch die Torgefahr jeder Einzelnen Tiger-Dame an diesem Tage, denn ganze 11 Spielerinnen konnten sich in die Torschützenliste eintragen.

Unsere Torhüterin Lulu glänzte heute 13 Paraden und war maßgeblich daran beteiligt, dass nur 11 Krabbentore fielen.
Am 30:11-Heimsieg nahmen teil: Tor: Lulu, Toni – Feld: Aenne (2), Celia (2), Hanna (1), Jana (6), Jette (1), Jojo (4), Karo (3), Leoni, Lilly (1), Linda (3), Marie (n.e.), Sina (6), Vanni (1)
Gratulation der ganzen Mannschaft & dem Trainerteam für eine über 50 Minuten souveräne & konstant sehr gute Leistung.
Dies wurde dann am Samstagabend bei einem gemeinsamen Abendessen im Einstein mit allen Spielerinnen, vielen Eltern & einigen Geschwisterkindern gefeiert.

Der tollen Leistung der RedTigers schloss sich auch die Schiedsrichterin Maike Amon an, die das Spiel souverän leitete, fehlerfrei pfiff und keinerlei Probleme mit der fairen Partie gehabt hat.

In nächsten Spiel der RedTigers wird wieder in fremden Revier gewildert!
Am Sonntag, 04.11.2018 um 18.00 Uhr geht es gegen den ebenfalls ungeschlagenen VfL Bad Schwartau 2.

Das nächste (& letzte) Heimspiel der wB in diesem Jahr findet in der Tigerhöhle, am Samstag, 10.11.2018 um 18.00 Uhr, gegen die HSG Kalkberg in der Eckhorst-Halle statt.

 

seit 11.06.2007!