Willkommen

... auf der offiziellen Seite der TSV Bargteheide-Handballsparte

wB – Red Tigers stürzen Tabellenführer in der SH-Liga

Geschrieben von JE. Veröffentlicht in WJB

 

Nach 5-monatiger Vorbereitungszeit startete jetzt die weibliche Jugend B, die selbsternannten „Red Tigers Bargteheide“ als letzte Bargteheider Mannschaft am Sonntag, 23.09.2018, auch endlich in die Punktspielrunde. In der nur 6 Mannschaften umfassenden Schleswig-Holstein-Liga, Staffel Süd, ergeben sich für die gesamte Hinrunde daher nur 5 Punktspiele. Erster Gegner der Mädels um das neue Trainerduo Andi Frank & Yannick Jensen waren in der Vereinshalle an der Travemünder Allee der Gut-Heil Lübeck von 1876 I, die nach bereits 2 gespielten Partien ungeschlagen die Tabelle anführten.

Im Qualifikationsturnier zur SH-Liga Ende Mai 2018 wurde gegen den gleichen Gegner noch knapp mit 18:20 verloren. Seitdem wurden in vielen Rasen- & Hallenturnieren, in zahlreichen Freundschaftsspielen und etlichen Trainingseinheiten sich auf die wenigen Punktspiele vorbereitet. Da der 15 Spielerinnen umfassende Kader in dieser Saison ausschließlich aus dem jungen 2003-er (und zwei 2004-er) Jahrgang besteht, wurde auf die Quali zur Oberliga (noch) verzichtet. Ziel für die Hinrunde ist für die Red Tigers zunächst einen der ersten 3 Plätze der Staffel Süd zu belegen, welche zugleich die Qualifikation für das obere (starke) Tableau in der Rückrunde bedeuten würde. Hier wird dann der SH-Meister ausgespielt.

Das Auswärtsspiel gegen Lübeck 1876 war also ein perfekter Gradmesser für den aktuellen Leistungsstand gegen eine starke Mannschaft. Neben der verletzten Lilly waren alle anderen 14 Mädels einsatzfähig und wurden auch eingesetzt. Die Nervosität & Aufregung war in der Anfangsphase des Spiels deutlich zu spüren; die vielfach geübten Abläufe wollten einfach nicht funktionieren; hinzu kamen ungewohnt viele technische Fehler. Es entwickelte sich in HZ 1 ein Spiel auf Augenhöhe. Die anfängliche Führung der Heimmannschaft konnten die Mädels zu einer 2-Tore-Führung  (4:2 nach 8 Minuten; 7:5 nach 17 Minuten) drehen, doch Lübeck erreichte mit ihrem letzten Angriff noch ein 8:8-Unentschieden, was den HZ-Stand nach 25 Minuten bedeutete.

Erst eine deutliche Kabinenansprache von Andi ließ die Red Tigers in HZ 2 endlich bissig werden. Nun stand eine ganz andere Mannschaft auf der Platte, die plötzlich richtig Zug zum Tor und Effektivität entwickelte. In den ersten 4 Minuten wurde mit einem 5:0-Lauf zum 13:8 der gegnerische Trainer zur Auszeit gezwungen. Der vorentscheidende Vorsprung wurde bis zur 38. Minute konstant gehalten (20:15). Der gegnerische Trainer versuchte durch verschiedene taktische Varianten (Einzelmannschaft von Sina, Einzelmanndeckung von Sina & Jana, offensive Manndeckung) uns aus dem Rhythmus zu bringen, doch trainiere Abläufe, eine starke Toni im Tor mit insgesamt 16 Paraden und deutliche konditionelle Vorteile unserer Mädels ließen in den letzten 10 Spielminuten keine Zweifel aufkommen, wer das Feld als Sieger verlassen wird. Am Ende stand ein durch enorme Leistungssteigerung in HZ 2, absolut verdienter 27:17-Auswärtssieg auf der Anzeigetafel.

Die 30 (!) Auswärtsfans waren wegen der perfekten 2. Halbzeit hellauf begeistert. Jana (10 Tore) und Karo (6 Tore) ragten tortechnisch heraus wobei dieser Sieg nur dank einer geschlossener Mannschaftsleistung zu verdanken ist.


Es spielten: Tor: Lulu, Toni – Feld: Aenne (2), Celia, Hanna (1), Jana (10), Jette, Jojo (2), Karo (6/1), Leoni, Linda, Marie, Sina (4/1), Vanni (2)

Dem Schiedsrichter Herbert Glass danken wir für die Spielleitung.

Das nächste Spiel der „RedTigers“ findet in 5 (!) Wochen, am Sonntag, 28.10.2018 um 15.45 Uhr im eigenen „Tigerkäfig“, der DBS-Halle gegen die Junior-„Krabben“, der HSG Holstein Kiel/Kronshagen in Bargteheide statt. Wir freuen uns, wenn ihr alle mitbrüllt…ROAR!!!

seit 11.06.2007!