Willkommen

... auf der offiziellen Seite der TSV Bargteheide-Handballsparte

wJA: Sieg gegen den Nachbarn

Geschrieben von Christian. Veröffentlicht in WJA

Am Sonntag den 11.11.18 fuhren wir mit 11 A-Jugendspielrinnen und 3 B-Jugendspielrinnen nach Bad Oldesloe um dort gegen den VFL Rethwisch zu spielen. In den letzten Jahren war leider nicht viel zu holen wenn wir im Masurenweg spielten. Beim letzten aufeinandertreffen wurde Nele damals unsanft aus der Luft geholt und verletzte sich damals so stark, dass sie erst nach den Sommerferien wieder angefangen hat mit uns zu trainieren. Dieses Szenario wollten und brauchten wir diesmal nicht. Wir wollten versuchen mit viel Druck und einer mannschaftlichen Geschlossenheit zum Erfolg zu kommen. Leider dauerte es eine gefühlte Ewigkeit bis wir das Tor trafen.

Um genau zu sein brauchten wir 4:25 Minuten und ein wenig Hilfe vom Pfosten um den Ausgleich zu erzielen. Die Abwehr stand soweit ganz gut. Ab und zu hatte jeder so seine kurze Denksekunde, aber alles im allem standen wir sicher. Nach 15 Minuten führte trotzdem der Gastgeber mit 5:3. Durch ein paar Wechsel brachten wir den Gegner aber aus dem Tritt. Wir machten aus dem 3:5 ein 6:5 für uns. In dieser Phase hilf uns die drei B-Jugendinnen, Karo, Sina und Jana. Danach plätscherte das Spiel so vor sich hin. Bis zur Pause konnte sich keine Mannschaft weiter absetzen. Zur Halbzeit führten wir 10:9. In der Halbzeitpause zeigte uns Christian an welchen Stellschrauben wir noch drehen sollten um einen deutlichen Erfolg einzufahren. Bis zur 40 Minute änderte sich aber leider nicht so viel daran. Vorne wollte der Ball nicht so richtig ins Tor. Dafür hielt hinten die Abwehr dicht. Sollte doch mal ein Wurf auf das Tor kam war Lucia zur Stelle um ihn zu fangen oder abzuwehren. Ab der 42 Minuten spielten wir ein überragendes Spiel. Die besten 18 Minuten in dieser Saison. Vorne erarbeiteten wir uns zahlreiche Chancen und hinten wurde noch mehr miteinander gerückt und gekämpft. Wir zogen erste auf 14:11 und dann auf 19:12 davon. Bis zum Schlusspfiff erhöhten wir den Abstand noch auf 9 Tore. Leider zeigte sich dann mal wieder die Unfairness einiger Spielerinnen von Rethwisch. Es erwischte zum einen mal wieder Nele W.. Sie wurde in deinem Konter von hinten einfach umgehauen. Zum Glück verletzte sie sich dabei nicht. Aber mehr als 2 Minuten Bestrafung gaben die beiden unparteiischen auch nicht, leider. Nicht das wir dies fordern oder so, aber solche Aktionen gehören nicht in unsere Hallen. Und dies muss auch endlich mal bestraft werden.

Nach dem wir dies nun endlich mal gegen Rethwisch gewonnen haben kannte die Freude keine Grenzen. Es war ein doch schönes Spiel von uns. Alle Mädchen kämpften für das Team und gaben ihr Bestes. Und endlich schaffte es auch Hanne ihr erstes Tor, seitdem sie aus den USA wieder da ist, zu werfen.

Wir bedanken uns auch bei den mitgereisten Fans. Ihr habt uns toll unterstützt. Vielen Dank. Wir würden uns auch freuen wenn ihr und vielleicht der ein oder andere am kommenden Sonntag unterstützt wenn wir um 18:00 Uhr den TSV Travemünde zu Gast haben.

Es spielten Lucia im Tor sowie Jara, Jule (1), Karo (6/2), Hanne (1), Carina, Jana (3), Lea, Jojo (6), Sina (2), Marit, Nele V. (2/1) und Nele W.

 

seit 11.06.2007!