Willkommen

... auf der offiziellen Seite der TSV Bargteheide-Handballsparte

wJA: Gut gespielt, aber keine Punkte

Geschrieben von Christian. Veröffentlicht in WJA

Am Sonntag den 04.11.18 trafen wir uns am späten Nachmittag um gegen den Lübecker TS zu spielen. Wir wollten in diesem Spiel weitermachen wo wir im letzten gegen Lauenburg aufgehört hatten. Wir wollten unseren Fans zuhause zeigen, mit wie viel Leidenschaft und Engagement wir diesen Sport betreiben. So starteten wir dann aber nicht in das Spiel. Wir lagen schnell mit 2:0 hinten. Doch dann kamen wir immer besser ins Spiel.

Wir verkürzten dann zügig den Abstand und erzielten beim 3:3 in der 7 Minuten wieder den Ausgleich. Danach konnte sich keine Mannschaft absetzen. Bis zur 21:00 Minuten erzielten wir oder die Lübeckerinnen immer ein Tor und die anderen konnten postwendend ausgleichen. In dieser Phase war es vor allem die Abwehr die zu gefallen wusste. Es wurde miteinander gekämpft und gearbeitet. Was in dieser Phase das Manko war, ist das wir uns für diese gute Arbeit nicht belohnen konnten. Wenn wir mal wieder den Ball erobert haben, dann wurde dieser vorne oft vertändelt. Ab der 22:00 Minute zeigte es sich, dass wir vorher nicht konsequent im Angriff gespielt haben. Die Lübeckerinnen erzielten in den letzten 3 Minuten noch 2 Tore so dass wir mit einem Halbzeitstand von 7:9 in die Kabine gegangen sind. In der Halbzeit versuchte uns Christian noch einmal wach zu rütteln, denn es war heute mehr drin als eine Niederlage. Wir sollten uns für die harte Abwehrarbeit doch mehr belohnen. Dies war zumindest der Plan. Doch irgendwie konnten wir diesen nicht so ganz umsetzten. Kurz nach der Pause lagen wir dann mit 11:7 hinten. Alles was wir in der Kabine besprochen haben wollte nicht klappen. Schon nach knapp 4 Minuten versuchte uns unser Trainer in einer Auszeit noch einmal zu zeigen was nötig ist um doch noch erfolgreich dieses Spiel zu gestalten. Ab dieser Auszeit lief es dann auch ein wenig besser. Wir kamen in der 49 Minute noch einmal auf 2 Tore ran. In dieser Phase stand die Abwehr sehr gut und im Angriff wurde genau das umgesetzt was wir uns vornahmen. Doch dann kam wieder der Schlendrian rein. Statt weiter zu kämpfen wurde der Gegner des Öfteren einfach laufen gelassen. Dies nutzte der Gegner dann auch sehr Konsequent aus. Bis zum Abpfiff konnte sich der Gast weiter absetzen. Am Ende verloren wir das Spiel mit 16:21. Mit ein wenig mehr Konzentration und Willen wäre hier und heute auch ein Sieg drin gewesen. Naja nun heißt es Mund abwischen und mit neuem Elan ins nächste Spiel gehen.

Ein besonderer Dank geht an Ingo der sich die Zeit genommen hat um Christian ein wenig beizustehen und uns versuchte nach vorne zu treiben. Dafür Danke Ingo. Des Weiteren wollen wir uns bei unseren Fans bedanken die uns unermüdlich nach vorne getrieben haben. Wir offen wir sehen euch auch nächste Woche in Rethwisch wieder. Das nächste Spiel ist dann am 11.11.18 um 13:30 Uhr in Rethwisch.

Es spielten Lucia im Tor sowie Jara, Jule (3/2), Hanne, Carina, Lea (1/1), Jojo (7), Marit, Nele V. (1), Lisa (1), Nele W. (3) und verletzt auf der Bank diesmal Stine.

 

seit 11.06.2007!