Willkommen

... auf der offiziellen Seite der TSV Bargteheide-Handballsparte

WJA: Erstes Saisonspiel endet mit ersten Sieg der Saison

Geschrieben von Christian. Veröffentlicht in WJA

Am Sonntag den 02.09.18 ging es mal wieder nach Kisdorf zum ersten Spiel in der neuen Saison. Direkt nach den Ferien haben wir wieder das Training aufgenommen. In den Ferien hat jeder für sich etwas gemacht. Der eine war  in den Bergen der anderen am Strand und ab und zu hat sich auch eine beim Training der Herren sehen lassen. Bevor die Saison losgehen konnte haben wir relativ erfolgreich an unserem eigenen Rosenbauer Cup teilgenommen. Nachdem wir die ersten beiden Spiele regelrecht verschlafen haben konnte wir, durch eine deutliche Leistungssteigerung, doch noch den 2 Platz bei diesem Turnier erreichen. In der Woche danach stellte sich der VFL Oldesloe bei uns vor.

Leider nehmen die Mädels nicht an der Spielrunde in diesem Jahr teil. In diesem Trainingsspiel zeigten wir unsere erhaltene gute Form aus den letzten drei Turnierspielen. Durch diese gute Leistung sollte uns eigentlich nicht bange sein vor dem Start in die Saison 18/19. Wieder einmal hieß der erste Gegner Kisdorf. Auch letzte Saison starteten wir hier und zeigten keine gute Leistung. Gewannen damals aber ungefährdet. Leider waren die Vorzeichen alles andere als gut. Jojo und Jule betreuten noch ihre eigene Mannschaft bei einem Heimspiel in Bargteheide, so dass sie erst Sekunden vor dem Anpfiff eintrafen. Des Weiteren meldeten sich noch 3 weitere Mädels aus unterschiedlichen Gründen ab. Aus diesem Grund waren es zum Anwurf nur 7 tapfere Mädels. Kurz nach dem Anpfiff waren es dann 9. Wir wollten in diesem Spiel genau da weiter machen wo wir beim Turnier sowie beim Trainingsspiel aufgehört haben. Doch irgendwie wollte uns heute nicht allzu viel gelingen. Egal wie der Trainer die Abwehr umstellte oder uns versuchte den „Hintern“ zu versohlen es wollte nicht so richtig in unsere Köpfe. So luden wir den Gegner ein leichte Tore zu erzielen. Selber machten wir uns das Leben sehr schwer. Wenn der Ball mal schnell gespielt wurde, dann zappelte er auch zu 90% im Netz. Diese kurze Phasen sahen dann auch immer gleich richtig gut aus. Das Spiel war bis zu unserer ersten Auszeit relativ ausgeglichen. Entweder legten wir oder Kisdorf immer ein Tor vor. Doch Postwendend kam dann gleich der Ausgleich. Nach der Auszeit konnten wir uns auf 2/3 Tore absetzen. Zur Pause führten wir mit 14:11. In der Halbzeit sprachen wir über die Fehler die wir in der zweiten Halbzeit nicht mehr machen wollten. Und so ging es eigentlich auch wirklich richtig gut weiter. Nach 5 Minuten führten wir mit 6 Toren.  Doch dies war wohl zu viel für uns. Wir fielen dann in unser altes Muster zurück. So konnte Kisdorf Tor um Tor aufholen. Und plötzlich stand es 19:19 in der 54 Minute. Wir legten dann noch einmal einen kurzen Spurt hin und zogen auf 21:19 weg. 4 Minuten vor dem Ende verkürzte Kisdorf auf 20:21. Nun wurde wieder richtig gut in der Deckung gearbeitet. Wir eroberten den Mall und Jara lief in der 57 Minute noch einen sauberen Konter. War mit Ball schneller als die Kisdorferin ohne Ball. Dies zeugt von Kampfeswille, Durchsetzungskraft und, dies hätte der Trainer nicht gedacht, von Kondition. Kurz vor Schluss erzielten wir dann noch das 23:20. Somit ging ein Spiel zu unseren Gunsten zu Ende welches man gerne höher gewonnen hätte. Die Möglichkeiten und Voraussetzungen waren da. Doch, wie schon erwähnt, konnten wir an diesem Tage nicht unsere beste Leistung abrufen.

Nun heißt es wieder Kräfte sammeln und auf das Spiel gegen Nahe vorbereiten. Wir würden uns über viele Zuschauer freuen die sich auf den kurzen Weg nach Nahe machen um uns zu unterstützen.

Vielen Dank an alle die mit uns nach Kisdorf gekommen sind und sich das Spiel anschauen mussten. Wir versprechen Besserung.

Es spielten:

Lucia im Tor sowie Jara (2), Jule (2), Lea (1), Jojo (5), Nele V. (9), Stine, Lisa (2) und Nele W. (2)

 

seit 11.06.2007!