Willkommen

... auf der offiziellen Seite der TSV Bargteheide-Handballsparte

mJE 1 gewinnt Spitzenspiel sehr souverän

Geschrieben von MP. Veröffentlicht in MJE-1

Es sollte das Spitzenspiel der männlichen Jugend E in der Kreisliga der Handballspielgemeinschaft Lauenburg-Stormarn werden. Die Zuschauerränge waren gut gefüllt und die Stimmung in der Halle hatte etwas von Endspiel – zu Recht, denn es war das Aufeinandertreffen der beiden dominierenden Mannschaften der Liga - der HSG Tills Löwen 08 (1) gegen den TSV Bargteheide (1).

Der TSV ging von Anfang an sehr konzentriert in die Partie. Bereits beim Aufwärmen war den Jungs die nötige Entschlossenheit anzumerken. Im Angriff nutzten unsere Jungs immer mehr ihre Chancen, in der Abwehr wurden hingegen keine Chancen zugelassen, so dass die Löwen in den letzten 17 Minuten der ersten Halbzeit kein einziges Tor werfen konnten(!).

Die herausragende Abwehrleistung und die vielen gehaltenen Bälle im Tor waren letztlich der Grund für die komfortable 10 : 2 Halbzeitführung unserer Jungs. Durch das kontinuierliche Wechseln im Angriff konnten sich in der ersten Halbzeit bereits sieben Jungs in die Torschützenliste eintragen. Damit war das Spiel quasi entschieden.

Diesem Gedankengang war offensichtlich auch die etwas holprige Anfangsphase der zweiten Hälfte geschuldet, denn es ging die ersten Minuten wild durcheinander.

Viele Fehlpässe und Fehlwürfe prägten das Bild auf beiden Seiten. Dann jedoch nahm das Spiel an Fahrt auf und unsere Jungs auch. Gutes Kombinationsspiel, solide Abwehrarbeit im Team und teilweise sehr gute Einzelaktionen führten zu einem überlegenen 21:11 Sieg für unsere Mannschaft. Hätten unsere Jungs phasenweise weniger Fehlpässe gespielt und sich bei den vielen freien Torwürfen etwas konzentrierter gezeigt, wäre das Endergebnis vermutlich noch höher ausgefallen.

Wenn die Trainer einen Kritikpunkt anbringen konnten, dann waren es fehlende Wurfpräzision und -härte. Daran gilt es noch zu arbeiten.

Insgesamt zeigten unsere Jungs aber wieder einmal mehr eine sehr geschlossene Mannschaftsleistung, wobei sich 9 Spieler in die Torschützenliste eintragen konnten.

Letztlich wurde das Spiel über den Multiplikator mit 189:66 gegen den heute chancenlosen Löwennachwuchs gewonnen.

Das war in dieser Höhe vorher nicht unbedingt zu erwarten, Jungs das habt Ihr großartig gemacht!!!

Geleitet wurde die Partie von Schiedsrichterin Merle Korth vom TuS Aumühle-Wohltorf. Auf den ersten Blick keine ganz unparteiische, da sie selber in der wJA der HSG Tills Löwen spielt, aber im Laufe des Spiels zeigte sie eine ganz souveräne Leistung. Merle, das hast Du wirklich gut gemacht, danke!

Sollte sich die Mannschaft von Trainer Jens Meyer in den letzten beiden Spielen keine groben Fehler mehr leisten, steht der Meisterschaft in der Spielklasse in dieser Saison nichts mehr im Wege.

Unsere Mannschaft spielt eine tolle Saison und es macht bei jedem Spiel Spaß, zuzuschauen, auch wenn auf der Tribüne manchmal durch die vielen positiven Emotionen der Bluthochdruck in die Höhe schnellt.

Die nächsten (und letzten) beiden Heimspiele finden in der DBS-Halle statt und zwar am 24.03. 10.00 gegen unsere starke mJE 2 (das werden wir schon aufgrund diverser Bruder-Duelle auf keinen Fall unterschätzen😊) und am 31.03. um 10.00 gegen die HSG Büchen-Siebeneichen.

seit 11.06.2007!