Willkommen

... auf der offiziellen Seite der TSV Bargteheide-Handballsparte

mJE 1 beim HSV Hamburg und bei der HSG Kalkberg 08

Geschrieben von MP + JM. Veröffentlicht in MJE-1

Am Freitag Abend  stand für die Jungs der mJE 1ein besonderes Highlight auf dem Zettel:

Einlaufkids beim 2.Bundesligaspiel HSV Hamburg gegen den VfL Lübeck-Schwartau vor ausverkaufter, stimmungsvoller Halle.

Eine tolle Erfahrung, den Männern aus der 2. Bundesliga beim Aufwärmen zuzuschauen und sich in einer Kabine neben den Spielern und Schiedsrichtern umzuziehen.

Das Spiel, welches von zwei beherzt zupackenden Abwehrreihen dominiert wurde, gewann Lübeck-Schwartau letztendlich dank überragender Torhüter-Leistung mit 21:18, aber lange Zeit war es spannend und die Jungs konnten sich einiges abgucken.

Der besondere Höhepunkt folgte aber noch. Die Schluss-Sirene war noch gar nicht ganz verklungen, da hatten unsere Jungs schon die Platte und auch die Tore „geentert“ und es wurde gedaddelt.

Und da Sportdeutschland TV die Liveübertragung nicht mit Spielschluss beendet hat, waren unsere Jungs sogar noch über das Internet im Fernsehen zu sehen. Entdeckt wurden wir sogar in Schweden, liebe Grüße an Rabea.

Als wir dann um ca. 23.00 h wieder in Bargteheide waren, sind die Jungs total erschöpft aber überglücklich fast schon auf dem Weg ins Bett eingeschlafen 😊

Spiel gegen die HSG Kalkberg

Am Sonntag absolvierten unsere Jungs dann ein Freundschaftsspiel gegen die HSG Kalkberg, in dem die Teams drei Spielzeiten zu je 15 Minuten spielten.

Nach einem furiosen Start führen unsere Jungs gegen die Gastgeber, die die Segeberger Staffel im Kreis als Tabellenführer dominieren, mit 3:0. Kalkberg schaffte es in der Folgezeit, zurück ins Spiel zu kommen und konnte auf 4:4 ausgleichen. Der TSV legte einen Zahn zu und konnte mit tollen, spielerisch sehr ansehnlichen Kombinationen das Spiel bis zur Halbzeit dominieren und führt nach 15 Minuten mit 14:7.

In der zweiten Spielzeit waren es vor allem Fehlwürfe, die eine höhere Führung für unsere Jungs verhinderten. Mit gutem Passspiel und guter Übersicht schaffen es die Bargteheider immer wieder vor das Tor Kalkberger scheiterten, dann aber häufig am Torwart oder am Torpfosten. So stand es nach 30 Minuten 19:12.

Das letzte Drittel wurde dann noch einmal schneller und konsequenter von unseren Jungs geführt. Schnelles Spielen des Balles, ein guter Blick für die Mitspieler und eine sehr konstante technische Spielfähigkeit ließen keinen Zweifel, wer am Ende als Sieger vom Platz geht. Bei Kalkberg dominierten 2-3 Spieler, in das Spiel der Bargteheider fügten sich alle Jungs nahtlos in eine tolle Mannschaftsleistung ein, die am Ende den 27:16-Sieg rechtfertigen. In dieser Form können unsere Jungs mit Sicherheit in dieser Saison noch einiges erreichen.

 

seit 11.06.2007!