Willkommen

... auf der offiziellen Seite der TSV Bargteheide-Handballsparte

Lauenburg bereitet unserer MJA eine Lehrstunde mit "Backe"

Geschrieben von Tamo / Ingo. Veröffentlicht in MJA

im Hinspiel gegen Lauenburg zeigten unsere Jungs ihr bestes Spiel der Hinrunde, welches zu Hause nur mit 20:22 verloren ging. Nun, ein paar Spiele später mit dem ersten Sieg und dem guten Spiel gegen die Tills Löwen im Gepäck fuhren sie am 23.02.2019 nach Lauenburg und wollten sich die nächsten 2 Punkte holen. Die Jungs vom LSV hatten leider etwas dagegen und ein stark haftendes Argument für ihren Heimvorteil ... die "Lauenburg Backe" ... so machten sie den Traum unserer Jungs von einem Sieg recht schnell zu Nichte.

Mehr dazu gibt es dieses Mal von Tamo zu lesen:

Wir starteten motiviert in das Auswärtsspiel gegen den Lauenburger SV, doch gleich am Anfang hatten wir mit einigen Schwierigkeiten zu kämpfen. Die Gruppendynamik stimmten anfangs nicht und es fiel uns nicht leicht uns an das Spielen mit Haftmittel zu gewöhnen. Auch die gegnerischen Angriffe machten unserer Abwehr zu schaffen. Vorallem durch Rückraumschützen, Wegbereitung durch den Kreisläufer und Angriffe im 1 gegen 1 durch Lauftäuschungen kassierten wir einige Gegentore. Nach einigen Minuten (11) stand es 0:9 und wir nahmen ein Team-Timeout um uns neu zu orientieren. Nach dem Timeout lief es etwas besser, jedoch gelang es uns nicht wirklich in der ersten Halbzeit Fuß zu fassen und so betrug der Halbzeitstand 21:5 für Lauenburg.

Nach einer Ansprache unseres Trainers starteten wir mit neuer Motivation in die zweite Halbzeit. Wir hatten uns langsam an das Haftmittel gewöhnt, jedoch führten unsere Spielzüge selten zum gewünschten Erfolg. Im Laufe der 2. Halbzeit gelang es uns trotzdem einige Tore zu erzielen, unter anderem durch gezielte Würfe aus der zweiten Reihe von Niklas Riwe und durch unseren Kreisläufer Magnus, welcher an diesem Tag sein erstes Handballspiel überhaupt hatte. HERZICHEN GLÜCKWUNSCH, Magnus.

Es gelang uns leider nicht mit der Spielstärke vom Lauenburger SV mitzuhalten und so endete das Spiel mit einer schmerzhaften Niederlage mit einem Endergebnis von 14:39, welches uns jedoch reichlich Ansporn und Verbesserungspotential für die nächsten Trainingseinheiten und Spiele bietet.

Es spielten (und trafen): Arndt und Niki (jeweils 5 Paraden), Riwe und Henrik (jeweils 4), Bork und Jona (jeweils 2), Böttger und Magnus (jeweils 1), Cashi, Flo, Peter, Tamo, Thies, Tjark

seit 11.06.2007!