Willkommen

... auf der offiziellen Seite der TSV Bargteheide-Handballsparte

Unsere MJA ...

Geschrieben von Ingo. Veröffentlicht in MJA

...gewinnt im Kellerduell gegen den VfL Geesthacht und holt die ersten 2 Punkte der Saison! So hätte die Überschrift für den folgenden Spielbericht eigentlich lauten sollen. Am Ende des Spieltages kam es aber dann doch anders als gedacht und so lautet die Überschrift jetzt leider: Unsere MJA präsentiert sich auswärts in Geesthacht in „Geberlaune“ ...

Alles war angerichtet ... die Jungs haben nach der respektablen Niederlage gegen die HSG Wagrien 4 Mal gut trainiert und so reisten wir mit vollem Kader zum letzten Auswärtsspiel im Jahr 2018 nach Geesthacht. Das Zeil war klar, denn gegen den direkten Nachbarn im Tabellenkeller sollte der erste Sieg der MJA-Saison geholt werden. Pünktlich vor Ort angekommen und mit guter Laune im Gepäck konnten die Jungs sich erstmal locker mit dem Spielfeld vertraut machen ...

... bevor es dann an die richtige Erwärmung ging. Diese schienen die Jungs dieses Mal irgendwie nicht wirklich ernst zu nehmen, denn bei kaum einen der Jungs konnten die Trainer danach Schweißperlen entdecken. Sollte das vielleicht schon der erste Hinweis auf das drohende Debakel gewesen sein, den wir als Trainer selbst zu diesem Zeitpunkt nicht für bare Münze genommen haben?! Und so begann das Spiel mit einem Tor für Geesthacht und unsere Jungs liefen bzw. schlichen dem Rückstand immer hinterher und glichen bis zum Halbzeitstand  immer wieder aus von 13:13. An eine Führung oder gar ein Absetzen war nicht mal zu denken, so gemächlich wie die Jungs dieses Mal leider spielten. Ob es nun daran lag, dass es Ihnen die Geesthachter Jungs es unseren Jungs genau so vormachten (jeder gegnersicher Angriff dauerte gefühlt 5 Minuten) oder ob unsere Jungs einfach noch zu müde von der einstündigen Anreise waren, werden wir wohl nie so richtig erfahren?! Aber die Halbzeitansprache schien in den ersten 14 Minuten der 2. Halbzeit tatsächlich bei unseren Jungs angekommen zu sein und so erarbeiteten sie sich tatsächlich einen kleinen aber feinen Vorsprung 14:16, 16:18 und 17:20. Doch dann ... ja, was dann folgte waren Fehler über Fehler und als Folge arbeiten sich die Jungs aus Geesthacht bis zur 56 Minuten wieder auf 23:23 heran. Und dann ... übernahmen sie tatsächlich doch wieder die Führung, die wir zwar noch einmal ausglichen, aber es dann leider nicht mehr schafften selber nochmals in Führung zu gehen. Dies gelang dann doch leider kurz vor Spielschluss den Geesthachtern zum Stand von 25:24, womit sie sich dann leider auch die 2 Punkte für den ersten Sieg ihrerseits sicherten. 

Die 2 Punkte waren uns dieses Mal so nah wie noch nie in dieser Saison und sind jetzt doch wieder mal so weit weg wie zuvor. Aber ehrlich gesagt, wäre der Sieg in diesem Spiel gegen nur 8 gegnerische Jungs (von denen 2 Torhüter waren) und diversen schwerwiegenden technischen Fehlern nicht wirklich verdient gewesen. Und wir brauchen nicht über „seltsame“ Schiedsrichterentscheidungen zu reden, so lange wir selber so viele unnütze technische Fehler fabrizieren!

Da haben wir noch Einiges zu tun, es wird also nicht langweilig im Training. Jungs, Köpfe hoch und gegen TSV Groß Grönau am 02.12.2018 um 14:45 Uhr im letzten Heimspiel des Jahres 2018 wieder etwas schöneren Handball spielen! Vielleicht klappt es ja dann endlich mit den ersten 2 Punkten den Saison?!   

 

seit 11.06.2007!