Deutlicher Sieg im letzten Heimspiel der Saison

Geschrieben von Christian. Veröffentlicht in Herren

Am Sonntag den 24.03.19 trafen wir uns, wie immer, eine Stunde vor Spielbeginn in unserem sportlichen Wohnzimmer, die DBS-Halle. Das Spiel der mJA verzögerte sich leicht so dass wir erst kurz nach halb sechs anfangen konnten uns warm zu machen. Dafür konnten wir aber sehen, wie unsere mJA ihren zweiten Sieg eingefahren hat. Dazu herzlichen Glückwunsch. Durch den verspäteten Start in die Erwärmung fingen wir auch später mit unserem Spiel an. Bei der Erwärmung konnten wir schon sehen, dass die Tills Löwen heute nicht die Mannschaft schickte welche sie in der Hinrunde aufgestellt hat, leider. In der Ansprache vor dem Spiel ermahnt uns aber das Trainerteam den Gegner nicht auf die leichte Schulter zu nehmen.

In letzter Zeit hatten wir eher mit den langsam spielenden Teams unsere Probleme. Des Weiteren wollten wir in unserem letzten Heimspiel uns von unserer besten Seite präsentieren und dem Publikum zeigen wieso wir nur 1 Punkt zuhause abgegeben haben. Wir benötigten einige Minuten um unseren Rhythmus zu finden. Leider sah es in den ersten Minuten, um genau zu sein 12, nicht so schön aus. Bis zur 12 Minuten konnten die Löwen gut mithalten. Zu diesem Zeitpunkt stand es nur 8:6. Dies war aus unserer Sicht sehr enttäuschend. In der Abwehr standen wir soweit ganz gut und auch Jan hielt hinten seinen Kasten relativ sauber. Leider kamen aber einige Würfe durch die Deckung die nicht hätten sein müssen. Aber nach dieser langen Abtastphase setzten wir uns mehr und mehr ab. Bis zur Halbzeit konnten wir uns so eine 21:9 Führung herausspielen. Schon zu diesem Zeitpunkt konnten alle unsere 14 Spieler eingesetzt werden. Erfreulich, zumindest für den Bierwart, war, dass Joni Lust und Laune hatten mit uns mal wieder ein paar Bälle auf das gegnerische Tor zu werfen. Phasenweise sah es sogar so aus als wenn er nie weg gewesen wäre. In der Halbzeit besprachen wir den weiteren Fahrplan. Zielsetzung für die zweite Halbzeit war, dass wir nicht mehr als 15 Gegentore bekommen, aber selber mehr als 40 werfen wollten. Ich werde es mal vorweg nehmen, wir haben beide Zielsetzungen nicht geschafft. Zum einen lag es daran, dass wir das 40 Tor nicht werfen wollten und zum anderen das wir hinten nicht konsequent gedeckt haben. Am ende des Spiels haben wir mit 39:17 das Spiel gewonnen. Es war kein berauschendes Spiel, aber ein Spiel wo wir viel probieren konnten.

Somit beenden wir diese Saison, zumindest Zuhause, als ungeschlagener Gastgeber. Wir konnten von den 9 Heimspielen 8 gewinnen und 1 unentschieden spielen. Dies zeigt, dass wir diese Saison zuhause eine Macht sind.

Wie schon erwähnt kamen heute alle 14 Spieler zu ihren Einsatzzeiten. Leider sollten von unseren 12 Feldspielern nur 11 das Tor treffen. Henning tat alles um nicht das 40 Tor zu erzielen. Dafür glänzte er aber mal wieder mit einem hervorragendem Auge für den Nebenmann. In der zweiten Halbzeit zeigte auch Jörg was er kann und wieso wir ihn in der Saison verpflichtet haben.

Ein dank geht auch an alle Zuschauer die zu dieser späten Stunde zu uns in das sportliche Wohnzimmer gekommen sind. Wir bedanken uns auch schon einmal, dass ihr uns in den Heimspielen immer so toll unterstützt und nach vorne gepuscht habt. Nun steht nur noch ein Spiel an. Am Sonntag den 31.03.19 spielen wir um 17:00 Uhr in Glinde gegen die SG Glinde/Reinbek 2. Also wer Lust und Laune hat kann uns gerne auch dort unterstützen.

Es spielten: Janu nid Jörg im Tor sowie Sockel (3), Joni (3/1), Jannik (4), Addy (5), Thorsthen (6), Benny (2), Christian (5), Christoph (2), Andreas (2/1), Anton (5), Henning, Janik (2)