Willkommen

... auf der offiziellen Seite der TSV Bargteheide-Handballsparte

Herren: Gemeinschaftlich zum ersten Auswärtssieg in der Saison 18/19

Geschrieben von Christian. Veröffentlicht in Herren

Am Sonntag den 18.11,18 trafen sich 14 tapfere Mannen aus Bargteheide um endlich in der Fremde die ersten beiden Punkte, in dieser Saison, zu holen. Es ging diesmal nach Lauenburg.. Aus den letzten Jahren wussten wir, dass es immer schwer wird in Lauenburg Punkte zu sammeln. Nach dem letzten Auftritt in der letzten Saison wussten wir wie man dort aber gewinnen kann. Wir wollten auch diesmal nichts unversucht lassen um dort wieder zu gewinnen. Wir hatten zwar eine volle Bank, aber gefühlt nur Außen- oder Kreisspieler. Im Rückraum waren wir relativ mager besetzt. Im Tor dafür hatten wir die Qual der Wahl. Vor dem Spiel schwor uns unser Trainerteam, diesmal saß leider nicht Ingo, wir hoffen dir geht es bald wieder besser, sondern unser verletzter Henning auf der Bank. Zusätzlich bekam er Unterstützung von Lina, der Tochter von Nils. Dafür gibt es dann mal wieder einen Kasten für die Mannschaft. Danke Lina und danke Nils.

Wie gesagt schwor uns unser Trainerteam vor dem Spiel ein was wir heute alles machen müssen. Zum einen sollten wir an die Leistung aus dem letzten Spiel anknüpfen und zum anderen sollten wir noch mehr als Einheit auftreten. Des Weiteren wollten wir nicht über den Schiedsrichter meckern sondern uns mehr auf uns konzentrieren. Leider startete das Spiel nicht ganz so wie wir es uns gewünscht haben. Nach den ersten Angriffen lagen wir nach 2 Minuten mit 0:2 hinten. Doch dies wurde relativ schnell legalisiert und wir schafften nach 4 Minuten den Ausgleich. Danach plätscherte das Spiel hin und her. Keiner der Mannschaften konnte sich in den ersten 25 Minuten mit mehr als zwei Toren absetzen. Leider stand die Abwehr noch nicht so sattelfest wie wir dies wollten. Zum Glück hielt aber dafür Jan mal wieder richtig gut. Im Angriff fehlten in einigen Aktionen der letzte Zug nach vorne bzw. zum Tor. Auch hier hatten wir noch Nachholbedarf wenn wir hier gewinnen wollten. 2 Minuten vor der Halbzeit führten wir dann mit 4 Toren. Leider schafften wir es nicht diesen Vorsprung mit in die Kabine zu nehmen.  Wir leisteten uns zwei grobe Fehler und luden den Gastgeber ein, damit sie auf 2 Tore verkürzen konnten. In der Halbzeit besprachen wir dann die nächsten Schritte. Wir wollten in der Abwehr noch mehr Ballorientiert spielen um dadurch mehr Ballgewinne zu generieren.

Bis zur 40 Minute passierte noch nicht all zu viel. Wir legten ein Tor vor und Lauenburg verkürzte wieder. Zwischen der 40 und der 45 Minute legten wir einen 5:0 Lauf hin. In dieser Phase klappte wirklich alles. Hinten hielt die Abwehr, im Zusammenspiel mit Jörg, dicht und vorne wurde entweder durch die erste oder zweite Welle der schnelle Abschluss gesucht und gefunden. Selbst durch eine Auszeit der Lauenburger wurde unser Lauf nicht unterbrochen. Wir zogen weiter das Tempo an und erzielten Tor um Tor. In der 56 Minuten führten wir erstmals mit 10 Toren. Danach ließ die Konzentration leider ein wenig nach. Wir spielten vorne nicht mehr Konsequent bis zur Lücke sondern warfen aus unmöglichen Positionen. In der Abwehr wurde nicht mehr so gerückt und verschoben wie davor noch. Dadurch ließen wir Jörg das eine oder andere Mal alleine.

Da Lauenburg sich bis zum Schluss nicht Aufgab konnten sie das Ergebnis noch erträglich Gestalten. Am Ende siegten wir mit 33:26 gegen einen aufopferungsvollen Gegner. Nach dem Schlusspfiff lagen wir uns in den Armen und freuten uns über diesen großartigen Sieg. Endlich mal wieder 2 Punkte aus der Fremde entführt. Hätten wir diese Leistung auch in den letzten Spielen gezeigt hätten wir schon mehr als „nur“ diese zwei Auswärtspunkte. Nun geht der Blick aber wieder nach vorne und wir freuen uns endlich mal wieder am nächsten Wochenende vor heimischen Publikum zu spielen. Nach nun 3 Auswärtsspielen in Folge wird es auch mal wieder Zeit. Wir bedanken uns bei allen die den weiten Weg auf sich genommen haben um uns anzufeuern. Wir hoffen, dass am Wochenende, den 24.11.18 um 16:30 Uhr, die Halle voll mit unseren Fans ist wenn es gegen den TSV Schwarzenbek 2 geht.

Es spielten Jan und Jörg im Tor sowie Jannik (1), Addy (3), Thorben, Erik (4), Benjamin, Nils, Christian (10), Christoph (7/2), Andreas (2), Lasse (2), Anton und Janik (4)

 

seit 11.06.2007!