Willkommen

... auf der offiziellen Seite der TSV Bargteheide-Handballsparte

wJC 1 – Vorbereitungsturniere Mai-Juli 2017

Geschrieben von JE. Veröffentlicht in WJC-1

Nach Ende einer erfolgreichen, aber vor allem lehrreichen ersten Handball-Saison in der C-Jugend starteten unsere 2003-er Mädels mitsamt Trainerteam nun als „alter“ C-Jugend-Jahrgang in die neue Handball-Saison 2017/2018.

Nach nur einem Spielerabgang von Franzi, welche uns erst Ende Mai verlassen hat, stehen mit Bente (von Lübeck 1876), Celia (von Kalkberg 06) und Jette (von TuS Lübeck) drei starke Neuzugänge fest.

Auf zahlreichen Turnieren sollten die Lauf- und Passwege neben dem intensiven Training eingeübt und verbessert werden. Viele Turniererfolge konnten erzielt werden:

Jugendturnier am 14.05.2017 in Ahrensburg

Beim Rasenturnier in Ahrensburg schlugen wir in der Gruppenphase u.a. den ATSV Stockelsdorf (10:5), den Ahrensburger TSV (13:4) und in einem schnellen & spannenden Spiel auch den SV Matzlow-Garwitz (7:6), um als Gruppensieger in die Finalrunde einzuziehen.

Mit erfolgreichen Ergebnissen gegen TuS Aumühle-Wohltorf 1 (11:11), SG Hamburg-Nord 1 (10:6) sowie dem AMTV Hamburg (12:10) konnten wir im ersten Turnier auch gleich den ersten Turniererfolg feiern. Ein toller Start in die Saison bei tollem Handballwetter!

 

Team-Handball-Cup am 21.05.2017 in Wanderup

Bei diesem Rasenturnier spielten 20 Mannschaften (davon 6 SH-Ligisten) in 4 Staffeln. Die Staffel mit unserer wJC1 enthielt bereits 3 SH-Ligisten, wobei sich jeweils nur die ersten beiden Mannschaften für das VF qualifizierten. Unsere Mädels erreichten ungeschlagen den Gruppensieg und besiegten die Mitkonkurrenten, die HSG Eider Harde (11:6) und Slesvig IF 1 (12:4) überraschend deutlich. Nach erfolgreichem VF-Spiel verloren wir im HF mit 7:8 knapp gegen den späteren Turniersieger HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg. Im Spiel um Platz 3 gewannen wir noch einmal gegen Slesvig IF 1.

 

SELECT-Cup vom 25.-28.05.2017 in Henstedt-Ulzburg

Dieses sehr gut organisierte und hochkarätig besetzte internationale Hallenturnier mit 27 Mannschaften in unserer Nachbarschaft sollte neben dem Messen mit vielen unbekannten Gegnern wegen der Übernachtungen auch dem Teambuildung dienen. Da unsere wJC1 in der einzigen Gruppe eingeteilt wurde, in der nur 3 Mannschaften waren, spielten wir am Freitag jeweils zweimal gegen die Mannschaften der Auswahl Wiesbaden/Frankfurt (Jahrgang 2003) und gegen die Schweden von Lugi HF. Gegen die hessische Auswahl zogen wir zweimal mit 9:12 und 9:13 den Kürzeren, gegen die Schweden konnten wir uns jedoch zweimal mit 12:10 und 14:11 durchsetzen. Als Gruppenzweiter trafen wir im Achtelfinale nun auf einen Gruppenersten, in unserem Fall den VfL Gummersbach, den Vorjahressieger und Titelverteidiger. Auch wenn das Spiel mit 7:12 (HZ 2:8) sehr deutlich verloren wurde, waren wir gar nicht mal die viel schlechtere Mannschaft, sondern wir scheiterten vor allem in HZ 1 mit 8 freien Würfen an der sensationell haltenden gegnerischen Torhüterin. Durch diese Niederlage spielten unsere Mädels nun um die Platzierungen 9 – 16. Im nächsten Spiel gewannen wir gegen den TuS Aumühle-Wohltorf mit 11:8, um im Spiel um Platz 9 ein drittes Mal im Turnierverlauf auf die Auswahl von Wiesbaden/Frankfurt zu treffen. In diesem Spiel stellten sich die Mädels nun besser auf den Gegner ein, so dass die Auswahl mit 8:7 besiegt werden konnte. Mit diesem versöhnlichen Abschluss von 2 Siegen wurde ein sehr zufriedenstellendes Fazit gezogen.

 

Junior-Cup am 18.06.2017 in Hamburg-Ohlstedt

Beim Rasenturnier der SG Hamburg-Nord sind wir seit Jahren Stammgast. Wir meldeten im A-Pokal und trafen neben der 1. Mannschaft des Gastgebers, auch auf die Zweitvertretung des SV Henstedt-Ulzburg sowie auf den SH-Ligisten HSG Störtal Hummeln. Neben zwei deutlichen Siegen kam es gegen die Hummeln zu einem tollen Fight um den Gruppensieg, in welchem wir uns mit 4:5 geschlagen geben mussten. So trafen wir schon im HF gegen unsere bekannten Freunde der SV Henstedt-Ulzburg 1. In einem hochdramatischen Spiel stand es am Ende 6:6, so dass ein Siebenmeterwerfen über den Finaleinzug entscheiden musste, welches mit 2:0 durch uns gewonnen wurde – Finale, oh ho! Im Finale trafen wir erneut auf die HSG Störtal Hummeln. Die Mädels begannen das Spiel sehr konzentriert und ließen zu keiner Zeit einen Rückstand zu. Am Ende triumphierten sie mit 7:5. Der zweite Turniererfolg in der gerade begonnenen, neuen Saison. Klasse. Mädels!

 

Roland-Cup am 23.06.2017 in Bad Bramstedt

Beim Hallenturnier in Bad Bramstedt, wo regelmäßig am Ende der Saison das Final-Four der C-Jugendmannschaften ausgetragen wird, spielten wir in zwei 6-er Gruppen, wobei wir in unserer Gruppe auf 3 SH-Ligisten, 1 HH-Ligisten sowie auf den Förderstützpunktkader Süd des HVSH (Jahrgang 2004) trafen. Unser Turnierstart verlief abwechslungsreich: 7:7 gegen die HSG Horst/Kibitzreihe, gegen den VfL Bad Schwartau (junger Jahrgang) gewannen wir mit 6:2; gegen den MTV Dänischenhagen verloren wir trotz langer Führung und Zwischenstand von 7:5 am Ende unglücklich mit 7:8. Den FSP Süd rangen wir Sekunden vor Spielende mit 8:7 nieder. Unser bestes Spiel lieferten wir gegen die SG Hamburg-Nord ab - 14:2-Sieg! Als Gruppenzweiter spielten wir im Spiel um Platz 3 gegen Grüß-Weiß Schwerin. Gegen diesen starken Gegner gewannen wir durch einen verwandelten 7m nach der Schlusssirene mit 9:8 und wurden damit Turnier-Dritter hinter der HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg und dem MTV Dänischenhagen.

 

Intern. Lübecker Handballtage vom 30.06.-02.07.2017 in Lübeck

Die 41 C-Jugendmannschaften kämpften in den ersten beiden Tagen vor allem gegen den heftigen Dauerregen mit ihrer Standfestigkeit auf Rasen sowie der Griffigkeit des Balles. Das Ziel für unsere Mannschaft war in diesem Jahr im A-Pokal am Sonntag möglichst weit zu kommen. Doch unsere 6-er Gruppe war bereits sehr stark besetzt, so dass erst einmal ein Platz zwischen 1-3 erreicht werden musste, um überhaupt den A-Pokal zu erreichen. Die Spielstärke der Gegner war auch an den Spielergebnissen untereinander abzulesen. In Spiel 1 am Freitag erzielten wir ein 4:4-Unentschieden gegen eine starke dänische Mannschaft, Holbaek Handbold, welche am Sonntag den B-Pokal gewann. Das 2. Freitagspiel gewannen wir mit 7:5 gegen GW Schwerin 2 – das Wetter wurde auch am Samstag nicht besser, so dass wir im Regenhandball zunächst nicht über ein 5:5 gegen HSV Frankfurt/Oder hinauskamen. Der Halstenbeker TS (HH-Ligist) forderte uns beim 8:1 nicht. Im letzten Gruppenspiel ging es gegen Lübeck 1876 um den Gruppensieg – unsere Mädels konnten nicht ihre gewohnten Leistungen abrufen, drehten aber in der letzten Minuten ein Rückstand von 3:4 noch in einen 5:4-Sieg. Am Sonntag bei herrlichem Sonnenschein zeigten unsere Mädels ihren besten Rasenhandball und kauften ihren Gegnern in den KO-Spielen bereits in der 1. HZ den Scheid ab. Achtelfinale gegen TSG Wismar 10:3 (HZ: 8:2) und Viertelfinale gegen Finowfurter SV 13:8 (HZ 8:3). Im HF trafen wir wieder einmal auf den SV Henstedt-Ulzburg 1. In einem schnellen, hochdramatischen Spiel hieß es gegen Ende der 1. HZ 5:5. In HZ 2 vergaben die Mädels 5 freie Würfe – entscheidend dafür, dass das Spiel mit 12:13 verloren ging. Beide Mannschaften gingen an ihre Grenzen und verausgabten sich völlig. Die HF-Niederlage zehrte auch an der Konzentration. So ging das anschließende Spiel um Platz 3 gegen den AMTV Hamburg auch verdient und kraftlos mit 10:12 verloren. Das Aufbäumen der Mädels gegen Spielende war nicht mehr von Erfolg gekrönt. Aber auch Platz 4 in Lübeck ist ein hervorragendes Turnierergebnis – hierfür wurden die Mädels dann auch in der Lübecker Hansehalle noch geehrt.

So – die ersten 3 Monate der neuen Saison sind vorbei und verliefen bereits sehr erfolgreich. Das gesamte Trainerteam ist zufrieden mit der Einstellung, der Trainingsbeteiligung, der Leistungsbereitschaft und mit der Entwicklung der Spielerinnen. Die Mädels sind flexibel einsetzbar und dadurch für jeden Gegner schwer auszurechnen.

Am Donnerstag gehen alle Mädchen als Belohnung noch einmal große Eisbecher essen, bevor am Sonntag die Abschlussfeier startet – die lange Handballpause in den Sommerferien endet dann Mitte August mit der Vorbereitung auf den Sauerland-Cup (26./27.08.2017 in Menden).

 

seit 11.06.2007!