WJB: Deutliche Heimniederlage

Geschrieben von Christian. Veröffentlicht in WJB

Am Sonntag den 11.03.18 trafen wir uns um gegen den TSV Ellerau zu spielen. Wir nahmen uns vor dem Spiel so einiges vor. Durch den längeren Ausfall von Nele mussten unsere Trainer ein wenig um Planen. So wurde unter der Woche einiges neues ausprobiert. Wir wollten dieses Spiel nutzen um die letzte Niederlage, gegen den VFL Rethwisch, vergessen zu machen. Wir bereiteten uns intensiv auf das Spiel vor. Unsere Trainer stimmten uns dann auf das Spiel ein. Wir waren bereit die nächsten Punkte zu holen.

Das Spiel fing dann überhaupt nicht gut an. Irgendwie erwischten alle einen schwarzen Tag. Noch schwärzer und die Halle wäre dunkel geworden. Ellerau legte los wie die Feuerwehr und führte nach 4 Minuten schon mit 0:3. In dieser Phase klappte nichts. Alles was wir uns vorgenommen haben war irgendwie mit dem Anpfiff weg. Wir wollten vorne den Ball schnell machen und dann die Lücken suchen. Der TSV Ellerau spielte eine gute aggressive, leider mehr auf den Körper als auf den Ball, Abwehr. Zu oft wurden wir geklammert und so an den Torwürfen gehindert. Kamen wir dann doch mal durch scheiterten wir an der guten Torhüterin. Hinten luden wir den Gegner zum Tore werfen regelrecht ein. Wir gaben den Gegenspieler zu viel Platz um sich frei entfalten zu können. In dieser Phase hatte Lucia auch kein gutes Händchen. Nach 8 Minuten waren unsere Trainer gezwungen die erste Auszeit des Tages zu nehmen. Da stand es aber schon 0:5 gegen uns. In dieser Auszeit besprachen wir noch einmal unsere Taktik. Dies zeigte auch ein wenig Wirkung. Wir erzielten dann zwei Tore in Folge. Von da an gestalteten wir das Spiel sehr offen. Wir ließen hinten wenig zu und vorne versuchten wir, trotz liebevoller Umarmung der Gegnerinnen, zum Torerfolg zu kommen. So plätscherte das Spiel bis zur Halbzeit dahin. Wir gingen dann mit einem 4:9 in die Pause. In der Halbzeit analysierten wir noch einmal unsere Fehler. Wir wollten vorne weiter Frisch aufspielen und hinten die Deckung noch kompakter stellen. Aber, wie schon oben erwähnt, hatten alle heute einen schwarzen Tag. Auch in der zweiten Halbzeit haben wir vergessen wieso wir in der Halle waren. Wir liefen zu oft dem Gegner nur hinterher oder fassten den Gegner erst gar nicht richtig an. Dies zeigte sich dann auch am Spielstand. Der TSV Ellerau enteilte Tor um Tor. Am Ende waren wir, dank einiger Paraden von Lucia, noch mit einer 9:21 Niederlage gut bedient. Heute hob sich keiner aus der Mannschaft heraus. Alle liefen ihrer eigentlichen Form Kilometerweise hinterher. Der einzige Lichtblick heute war, dass Stine ihr erstes Spiel bei uns gemacht hat. Daher herzlich Willkommen Stine in unserer Runde und wir freuen uns auf den Einstandskuchen.

Nun wollen wir am nächsten Wochenende es besser machen. Wir spielen am 18.03.18 um 13:00 Uhr in Stockelsdorf. Wir würden uns freuen, wenn wieder viele Fans mitkommen und uns helfen aus der Krise herauszukommen.

Es spielten: Lucia im Tor sowie Jara, Jule (1), Carina, Laura (1), Lea (1/1), Jojo (4/2), Matir, Stine und Lisa (2)