Willkommen

... auf der offiziellen Seite der TSV Bargteheide-Handballsparte

WJB unterliegt knapp im Spitzenspiel gegen den VfL Rethwisch

Geschrieben von Ingo. Veröffentlicht in WJB

Am Sonntag, dem 04.03.2018 um 16:15 Uhr trafen sich die WJB vom TSV Bargteheide und des VfL Rethwisch zum Spitzenspiel der Regionsklasse B der Region Süd/Ost. Allen Beteiligten war klar, dass es ein kein einfaches Spiel werden würde und so wurden zahlreiche Gäste (über 100!) in de Halle eingeladen um unsere Mädels als 8. Mann/Frau von der Tribüne aus zu unterstützen.

Das Spiel begann pünktlich und leider auch wie erwartet auf rethwischer Seite eher körper- als ballorientiert. Unsere Mädels brauchten ein paar Minuten um sich darauf einzustellen und hielten den Vorsprung der Gegnerinnen in dieser Phase bei 1 Tor. In der 10. Minute des Spiels kam es dann leider zu einer sehr unschönen Szene des Spiels, als eine Spielerin der Gäste unsere Rückraum Mitte – Nele – in der Luft so sehr körperorientiert anging, dass diese dadurch leider folgenschwer aus dem Spiel genommen wurde und ins Krankhaus musste. Nele, wir wünschen Dir an dieser Stelle ALLES GUTE und vor allem schnelle Genesung! Für „Sünderin“ traf der Schiedsrichter die einzig richtige Entscheidung für dieses Fehlverhalten ... sie sah die Rote sowie die blaue Karte und durfte fortan auch nicht mehr mitspielen.

Nach einer Unterbrechungszeit von rund 20 Minuten um das Erlebte zu „verdauen“, entschieden sich unsere sowie auch die gegnerischen Mädels das Spiel dennoch fortzusetzen. Das Trainergespann zollte unseren Mädels dafür den höchsten Respekt ab ... Hammer Mädels, da habt ihr echt Moral bewiesen!

Nach der Pause lief es dann sogar für ca. 10 Minuten besser für unsere Mädels. Sie schafften den Ausgleich und erarbeiteten sich einen 1 Tore-Vorsprung. Zu dieser Zeit zeigten die rethwischer Mädels, dass sie tatsächlich auch fair spielen können, was leider ab Minute 20 der ersten Halbzeit dann auch wieder vorbei war. Sie zogen die Zügel“ wieder an, gingen wieder mehr auf den Körper unserer Mädels, wurden dafür leider nur zu selten bestraft und gingen so mit einem knappen 12:13 in die Halbzeitpause.

So setzte sich das Spiel in der zweiten Halbzeitpause dann auch weiter fort, so dass die Gegnerinnen aus dem „Nachbardorf“ leider die 2 Punkte mit nach Hause nahmen und wir froh waren keine weiteren verletzten Mädels mehr ins Spielprotokoll eintragen lassen zu müssen.

Weitere Fakten zum Spiel:

-       11 Fehlpässe (für den Spielverlauf ok)

-       42 Fehlwürfe (davon allerdings nur sehr wenig freie Fehlwürfe, dafür aber viele unter regelwidriger Bedrängnis)

-       Lucia 17 Paraden (davon viele schwierige Bälle, leider gingen dafür ein paar „blöde“ bzw. unnötige Bälle in die kurze Ecke)

-       5 Mädels aus der WJC waren mal wieder dabei und haben sich toll integriert

-       Torschützen: Caro (5), Jojo groß (4), Jojo klein (3), Liv (3), Jule (2), Sina (2), Jette (1), Marit (1)

Fazit: Mädels, wir sind alle total stolz auf Euch wie ihr das Spiel gemeistert habt! Nun haben wir noch 5 Spiele bis zum Ende der Saison, holen uns die 10 Punkte und gucken wer am Ende dann ganz oben steht. Die ersten 2 dieser Punkte holen wir uns im nächsten Heimspiel am 11.03.2018 um 17:30 Uhr gegen des TSV Ellerau auf heimischen Boden in der DBS-Halle.

 

seit 11.06.2007!