Willkommen

... auf der offiziellen Seite der TSV Bargteheide-Handballsparte

WJB: Zweites Heimspiel und leider zweite Heimniederlage

Geschrieben von Christian. Veröffentlicht in WJB

Am Sonntag den 12.11.17 trafen wir uns zum Spiel gegen die HSG Kalkberg 06. Nach dem wir letztes Wochenende gegen den bis dato ungeschlagenen Tabellenführer gespielt haben kam nun der neue Tabellenführer zu uns. Wir wollten auch hier wieder versuchen diesen ein Bein zu stellen.

Leider waren unter der Woche viele mit der Schule oder einer Erkältung beschäftigt, so dass wir keine optimale Vorbereitung auf das Spiel vornehmen konnten. Da Jule und Lisa die ganze Woche krank waren half uns am Wochenende Jolina aus der C1 aus. Dafür ein großes Dankeschön an dich. Wie erwähnt wollten wir mit der gleichen Leidenschaft und dem gleichen Engagement wie gegen Ellerau auch heute spielen. Dies gelang uns eigentlich ganz gut. Leider starteten wir nicht so gut wie letzte Woche noch. Wir lagen diesmal mit 0:2 hinten. Doch davon ließen wir uns nicht unterkriegen. Nun zeigten wir unsere Qualitäten. Wir spielten vorne mit Zug zum Tor und hinten wurde der Gegner besser angenommen. Dazu kam auch wieder, dass Lucia eine sehr gute Leitung zeigte. Liv durfte heute, nachdem sie sich nun auch von ihrer Erkältung wieder erholt hat, mal draußen spielen. Wir erzielten dann auch zügig den Ausgleich zum 3:3 und 6:6. Durch die sehr gute Abwehrleistung konnten wir sogar 9:7 in Führung gehen. Doch leider fehlte uns das Quäntchen Glück in dieser Phase. Statt weiter zu enteilen erzielten wir kein einziges Tor mehr in der ersten Hälfte. Kalkberg dagegen traf noch 3-mal. Somit gingen wir mit einem 9:10 aus unserer Sicht in die Halbzeit. Was sich leider in der ersten Halbzeit viel zeigte war, dass wir sehr viele Technische Regelfehler machten. Entweder wurde der Ball nicht gefangen oder der Pass kam erst gar nicht an. Des Weiteren war jeder der Meinung man muss unbedingt noch vor dem Abwehrspieler prellen. Somit gingen etliche Bälle verloren. Dies wollten wir nun in der zweiten Hälfte verbessern und dadurch noch druckvoller im Angriff spielen. Doch irgendwie waren die ersten 12 Minuten der zweiten Halbzeit überhaupt nicht unsere. Wir erzielten gerade einmal 2 Tore wobei Kalkberg 10 erzielte. Dies war die schwächste Phase in unserem Spiel. Denn dann ging plötzlich ein Ruck durch die Mannschaft und der Kampfgeist war wieder da. Vorne war nun der Ball der schnellste Mann. Dadurch wurden immer wieder die freien Mitspieler gefunden die dann den Ball nur noch einzunetzen brauchten und auch machten. Das nicht jeder Ball den Weg ins Tor fand war nicht so schlimm. Viel schöner war zu sehen, dass wir uns die Tore nicht erkämpfen sondern erspielen konnten. Somit trug jeder dazu bei, dass wir nicht deutlich gegen einen guten Gegner verlieren. Am Ende fiel die Niederlage ein wenig zu hoch aus. Wir verloren 25:18 gegen einen guten Gegner. Ein um 3-4 Tore zu hoch unserer Meinung nach.

Nun heißt es Mundabwischen und dort weiter machen wo wir aufgehört haben. Denn die Moral, die Einstellung und der Spaß stimmen. Am nächsten Wochenende müssen wir nun nach Leezen. Dort spielen wir am Sonntag um 12:30 Uhr. Für jede Unterstützung bedanken wir uns schon einmal im Voraus. Des Weiteren möchten wir uns bei unseren Zahlreichen Zuschauern bedanken die uns auch dieses Mal wieder toll unterstützt haben.

Es spielten Lucia im Tor sowie Jara, Jule, Liv (1), Carina, Laura, Julina (3/2), Laura, Lea (1), Jojo (8), Sophie, Lisa (3), Nele (2)

seit 11.06.2007!